Wacker Chemie
- Maximilian Völkl

Wacker Chemie mit Mega-Kaufsignal: Aktie an der MDAX-Spitze – jetzt beginnt die Rallye erst

Die Aktie von Wacker Chemie legt einen starken Wochenauftakt hin und kann über vier Prozent zulegen. Damit führen die Titel gemeinsam mit Kion den MDAX am Montag an. Als Zykliker profitiert Wacker Chemie vor allem von der Hoffnung auf eine Einigung im Handelskonflikt. Auch charttechnisch sieht es wieder richtig gut aus.

Mit dem Sprung über die 94-Euro-Marke hat Wacker ein neues Kaufsignal generiert. Die Hoffnung auf steigende Polysiliziumpreise und gute Aussichten im Polymergeschäft mit Schmiermitteln und Dichtstoffen machen die Wacker-Aktie zu einer Top-Wahl. Risikofreudige Anleger setzen auf den „Trading-Tipp des Tages“, präsentiert auf DER AKTIONÄR TV. Sowohl im Real-Depot als auch im Hebel-Depot spekuliert DER AKTIONÄR ebenfalls auf steigende Kurse bei Wacker.

 

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Börsen.Briefing. | 0 Kommentare

Das war heute wichtig: Deutsche Bank in Geldwäsche verstrickt | Unsicherheit bei Wirecard | Commerzbank-Aktie fällt | Druck auf Steinhoff | Tesla mit China-Problem | Wacker Chemie enttäuscht | Evonik gefragt

Unter dem Eindruck gemischter Signale aus Fernost und schwacher Vorgaben aus den USA zeigte sich der deutsche Aktienmarkt an diesem Dienstag durchaus gelöst, weil robust. Nach volatilem Verlauf beendete der DAX die Sitzung mit einem kleinen Plus oberhalb der Marke von 11.600 Punkte. Einzelwerte aus … mehr