Wacker Chemie
- Maximilian Völkl

Wacker Chemie: Die Aussichten stimmen – Aktie mit an MDAX-Spitze

Die Aktie von Wacker Chemie steht vor dem Ausbruch. Seit März pendelt der MDAX-Titel bereits im Seitwärtskorridor zwischen 73 und 86 Euro. Am Dienstag zählt das Chemieunternehmen im freundlichen Marktumfeld aber zu den stärksten Börsenwerten. Die obere Begrenzung des Trends ist nicht mehr weit entfernt.

Schwung liefert eine Kaufempfehlung der Deutschen Bank. Die Investitionen in das neue Werk im US-Bundesstaat Tennessee sollten sich demnächst auszahlen, so Analyst Nizla Naizer. Gemeinsam mit den verbesserten Nachfrageaussichten dürfte dies die Profitabilität des auf die Solarindustrie spezialisierten Chemieunternehmens steigern. Naizer hat Wacker Chemie mit „Buy“ und einem Kursziel von 100 Euro wieder in die Bewertung aufgenommen.

Starkes Bild

Das 52-Wochen-Hoch bei 87,90 Euro liegt dank der erneuten Zugewinne nur noch knapp oberhalb des aktuellen Kursniveaus. Seit dem Tief im Februar hat die Aktie inzwischen bereits knapp 50 Prozent an Wert gewonnen. Gelingt nun der Ausbruch, sind weitere Gewinne möglich. Das nächste Ziel liegt dann bei 95 Euro.

Mit einem KGV von 30 ist Wacker Chemie nicht mehr günstig. Das starke Momentum und die gute Geschäftsentwicklung stimmen aber zuversichtlich. DER AKTIONÄR erwartet noch steigende Kurse. Anleger sollten die Gewinne deshalb laufen lassen.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Wacker Chemie: Starke Zahlen und Kauf-Empfehlungen

Die vorläufigen Zahlen der Tochterfirma Siltronic AG für das Jahr 2015 sind insgesamt gut gewesen, jedoch verschlechtere sich der Geschäftsverlauf ab der zweiten Jahreshälfte. Die vorläufigen Ergebnisse des Mutterkonzerns Wacker Chemie AG überraschten. Dennoch sind Analysten vorsichtiger und … mehr
| Nikolas Kessler | 0 Kommentare

Wacker Chemie: Erleichterung nach Siltronic-IPO

Am Donnerstag hat Wacker Chemie seine Wafer-Tochter Siltronic an die Börse gebracht. Nach eher schwacher Nachfrage während der Zeichnungsfrist ist am Vormittag doch noch ein positives Börsendebüt geglückt. Der niedrige Ausgabepreis hat die Papiere des Mutterkonzerns Wacker nur kurz belastet. mehr