Volkswagen Vz.
- Florian Söllner - Leitender Redakteur

Volkswagen / Audi: Vorsprung durch Touchscreen

Auf der Technologiemesse CES in Las Vegas glänzen auch Autohersteller mit Innovationen. So rüstet die Volkswagen-Tochter Audi seine Autos mit LTE-Datenfunk auf und gibt den Insassen ein großes Touchscreen-Display zur Bedienung. Über den Tablet-artigen Bildschirm mit einer Diagonale von 10 Zoll (25,4 cm) sollen die Infotainment-Anlage und andere Fahrzeug-Funktionen kontrolliert werden, erläuterte Audis Elektronik-Chef Ricky Hudi. Auch Apps werden mit dem "Smart Display" aufgerufen.

Erst am Vortag war eine große Allianz mit Google angekündigt worden, an der Audi neben Honda, Hyundai und der Opel-Mutter General Motors beteiligt ist. Die Partner wollen das dominierende Smartphone-System Android im Auto etablieren. So wird in den Audis zum Beispiel Googles Sprachsuche verfügbar sein.

Läuft und läuft und läuft
Andererseits scheint sich mit Europa langsam aber sicher der Kernautomarkt von VW wieder zu erholen. Die VW-Aktie könnte daher im Börsenjahr 2014 für die eine oder andere Überraschung gut sein. Charttechnisch ist der steile Aufwärtstrend der Aktie ohnehin voll intakt.

Mit Material von dpa-AFX.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

VW-Aktie: Die 13. Marke soll es richten

Irgendwie wäre es wünschenswert, wenn VW derzeit einfach etwas Demut zeigen würde. Nicht ganz so „laut“ bei ihren Präsentationen oder Produktneuvorstellungen, nicht immer gleich wieder in die Welt posaunen, mit diesem oder jenem Produkt Weltmarktführer werden zu wollen. Darunter scheint bei den … mehr