Linde
- Maximilian Völkl

Update Linde: Gerüchte über Fusion bestätigt – Aktie zweistellig im Plus

Die Linde-Aktie führt den DAX am Dienstag deutlich an. Am Vormittag hatte das Gerücht die Runde gemacht, dass der Industriegase-Spezialist über eine Fusion mit dem US-Konkurrenten Praxair nachdenkt. Inzwischen hat der Konzern bestätigt, dass Gespräche stattfinden.

Die beiden Wettbewerber stehen demnach in vorläufigen Gesprächen über einen möglichen Zusammenschluss. Noch haben diese aber zu keinen konkreten Ergebnissen oder Vereinbarungen geführt. Ob es tatsächlich zu einer Transaktion kommen wird, sei derzeit auch noch nicht abzusehen, erklärte Linde. Laut Insidern wird bei den Verhandlungen eine Fusion unter Gleichen angestrebt. Bei einem erfolgreichen Abschluss der Gespräche könnte dann ein neuer Weltmarktführer für Industriegase entstehen.

Zuletzt musste Linde seinen Spitzenplatz in der Branche noch an den französischen Rivalen Air Liquide abtreten. Dieser hat seinen globalen Marktanteil durch die Übernahme von Airgas auf 25 Prozent ausgebaut. Linde kommt bislang auf 22 Prozent, Praxair auf rund 14 Prozent. Von den Experten wird eine Fusion als wertsteigernd angesehen. Sie könnte die Überkapazitäten beider Industriegasehersteller reduzieren und margensteigernd wirken, so Analyst Markus Mayer von der Baader Bank. Er macht ein hohes Synergiepotenzial aus, hält aber einen Tausch von Vermögenswerten für wahrscheinlicher als eine Verschmelzung.

Einstiegschance

Die Linde-Aktie ist nach der Meldung aus dem Seitwärtstrend ausgebrochen. Trotz des niedrigen Ölpreises sind die Aussichten bei Linde nicht so schlecht. Kommt es wirklich zu einem Abschluss der Gespräche, dürfte weiteres Potenzial freigesetzt werden. Anleger können auf dieses Szenario spekulieren und eine erste Position aufbauen. Der Stoppkurs sollte unterhalb des Seitwärtstrend bei 110 Euro platziert werden.

(Mit Material von dpa-AFX)


 

Die Wahrheit über Geld
 

Autor: Brichta, Raimund/Voglmaier, Anton
ISBN: 9783864703584
Seiten: 312
Erscheinungsdatum: 01.03.2016
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden
Verfügbarkeit: als Buch und als eBook erhältlich

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Die Wahrheit über Geld? Man kann es in Form von Scheinen oder Münzen anfassen, man verdient es und gibt es aus. Das war es auch schon, oder? Nein, das ist nicht einmal die halbe Wahrheit! Raimund Brichta und Anton Voglmaier graben viel tiefer und stoßen nicht zuletzt auf die Wurzeln der uns mittlerweile seit sieben Jahren beschäftigenden Finanzkrise. Auf dem Weg dahin erklären die Autoren, wie Geld eigentlich in die Welt kommt, welcher Zusammenhang zwischen Vermögen auf der einen und Schulden auf der anderen Seite besteht und warum man unser derzeitiges Weltfinanzsystem niemals nachhaltig und krisenfest ausgestalten kann.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

Linde-Praxair-Fusion: DAX-Aktie steigt 7 Prozent

Nach den gescheiterten Gesprächen im September war die Megafusion zwischen Linde und Praxair erst einmal auf Eis gelegt. Jetzt teilt der deutsche Industriegase-Konzerns mit, dass seitens Praxair ein überarbeitetes Angebot vorliegt. Die Börsen belohnten die erneute Annäherung mit einem Kurssprung … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Linde: Das war’s – Aktie verliert acht Prozent

Kaum begonnen und schon in Luft aufgelöst: Der Gasehersteller Linde und der US-Konzern Praxair haben ihre Fusionsgespräche aufgegeben. Vor gut vier Wochen gaben die Unternehmen bekannt, einen Zusammenschluss unter Gleichen zu prüfen. Die Anteile des DAX-Konzerns geraten stark unter Druck und … mehr