TUI
- Michael Schröder - Redakteur

TUI-Aktie auf Kurs: Nur noch ein Eisberg bis zum Mega-Kaufsignal

Die TUI-Aktie ist in den vergangenen Monaten mehrmals am Widerstand knapp unter der 10-Euro-Marke gescheitert. Ende November ist der Ausbruch nun endlich gelungen. Nun wartet bereits die nächste richtungsweisende Hürde auf die MDAX-Aktie.

Charttechniker sind sich einig: Gelingt nun auch noch der Sprung über den horizontalen Widerstand bei elf Euro, würde die TUI-Aktie ein massives Kaufsignal generieren. Im Anschluss wäre der Weg bis in den Bereich 14,00 Euro geebnet.

DER AKTIONÄR hat bereits erklärt, dass TUI-Großaktionär John Fredriksen seinen Anteil an dem Tourismuskonzern zuletzt auf mehr als 20 Prozent aufgestockt hat. Damit kommt der Norweger dem größten TUI-Aktionär näher: Der russische Milliardär Alexej Mordaschow ist mit 25 Prozent an dem MDAX-Konzern beteiligt. Preis und Herkunft der Papiere sind zwar unbekannt, machen jedoch deutlich, dass der Skandinavier mit dem Umbau des Touristikkonzerns zufrieden ist. Am 18. Dezember wird TUI-Vorstand Fritz Joussen die Bilanz für das abgelaufene Geschäftsjahr vorlegen.

Mit Material von dpa-AFX

Mit dem SMS-Alarm hat DER AKTIONÄR einen weiteren Service im Angebot. Registrierte Nutzer werden über jede Transaktion realtime per SMS auf das Handy informiert. Für weitere Informationen zum DER AKTIONÄR Online-Real-Depot SMS-Alarm einfach hier klicken.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

TUI: Das war stark

Der Touristikriese TUI hat für das zweite Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2017/18 (30.09.) starke Zahlen vorgelegt. So kletterte der Umsatz wie von Analysten prognostiziert um 6,3 Prozent auf 3,26 Milliarden Euro. Beim Konzernergebnis gelang es dem Konzern sogar, die Markterwartungen zu … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

TUI: Voll auf Kurs … nach oben

Beim Touristik-Riesen TUI läuft es derzeit absolut rund. Die anhaltend große Reiselust der Europäer sorgt für volle Hotels und Kreuzfahrtschiffe sowie für anziehende Preise – und damit für klingelnde Kassen bei TUI. Mutige Anleger profitieren von dieser Entwicklung mit einem Derivat der Commerzbank. mehr