Nvidia
- Michel Doepke - Volontär

TSI-Aktie Nvidia auf Rekordjagd: Kursziel 120 Dollar

Nvidia ist weiterhin nicht zu bremsen und markierte im gestrigen Handel ein neues Allzeithoch. Der Titel steht kurz davor, die psychologisch wichtige 100-Dollar-Marke zu knacken – Evercore ISI sieht weiteres Kurspotenzial.

Analysten bullish

Nachdem bereits Needham & Company vor wenigen Wochen das Kursziel der Aktie auf 100 Dollar schraubte, trauen die Experten von Evercore ISI dem Titel noch mehr zu. Analyst C.J. Muse stuft in der aktuellen Studie die Nvidia-Aktie von einer Halteposition auf „Kaufen“. Die Begründung: 2017 erwarten die Analysten für die Chip-Branche ein attraktives Umfeld, wobei Nvidia neben Xilinx besonders stark profitieren dürfte. Indes erhöhte der Evercore-Experte das Kursziel von 87 auf satte 120 Dollar.

Nvidia weist ein brachiales Wachstum (Umsatzanstieg um 54 Prozent im letzten Berichtszeitraum) auf und profitiert besonders von den Zukunftsmärkten Gaming und dem Autonomen Fahren. Auf Kaliforniens Straßen erhielt der Chiphersteller vor kurzem die Erlaubnis, mit einem fahrerlosen Auto (BB8) Testfahrten durchzuführen. Angeblich reichen 20 Testrunden zu den verschiedensten Tageszeiten mit einer Person am Steuer aus, um anschließend alle Hindernisse und Wege beziehungsweise Straßen zu kennen (siehe Video)

Der Konzern setzt neue Maßstäbe in diesem Zukunftsmarkt. In der Ausgabe 44/16 vom AKTIONÄR wurde die Nvidia-Aktie bereits ausführlich in der Titelstory „Bullenaktien“ vorgestellt. Seit dem beläuft sich das Kursplus auf rund 40 Prozent. Rücksetzer können weiterhin beim Highflyer des Jahres zum Kauf genutzt werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Michel Doepke | 0 Kommentare

Nvidia: Top-Zahlen – kann das so weiter gehen?

Einmal mehr konnte Nvidia ein starkes Quartal abliefern und die Schätzungen der Analysten beim Umsatz und Ergebnis pulverisieren. Das Geschäft mit Datenzentren und die Gaming-Sparte brummen – doch die Kurssprünge nach starken Zahlen werden kleiner. Nachbörslich gewinnt die Nvidia-Aktie rund zwei … mehr
| Michel Doepke | 0 Kommentare

Nvidia vor den Zahlen: Die Messlatte liegt hoch

Nach US-Börsenschluss ist es soweit: Nvidia öffnet die Bücher zum abgelaufenen dritten Quartal 2018. Die Messlatte liegt unverändert hoch, gerade nachdem der Chip-Hersteller in den vorangegangenen Quartalen die Schätzungen vom Tisch gefegt hat. Für den weiteren Kursverlauf spielt allen voran der … mehr