Siltronic
- Michel Doepke - Volontär

Top-Gewinner Siltronic: Was ist da los?

Weit und breit sind keine Unternehmensnachrichten vom Halbleiter-Zulieferer Siltronic zu sehen. Trotzdem steigt die Aktie seit Anfang August unaufhaltsam. Heute schießen die Papiere sogar zweistellig nach oben. Woher kommt die Euphorie?

Wende im zweiten Halbjahr erwartet

Die zuletzt stark unter Preisdruck geratene Halbleiter-Branche scheint sich zu stabilisieren. Auch das Management von Siltronic blickt optimistisch in die zweite Jahreshälfte und rechnet mit einer Preisstabilität. Neben der Hoffnung auf eine Ergebnisverbesserung grassieren seit längerem Übernahme-Gerüchte in der Halbleiterindustrie. Schließlich ist mit knapp 60 Prozent der MDAX-Konzern Wacker Chemie an Siltronic beteiligt und könnte bei einem attraktiven Übernahmeangebot die Anteile rasch veräußern.

Halbleiterindustrie im Übernahme-Fieber

Der Branchenkollege aus Taiwan, GlobalWafers sorgte mit der Übernahme von SunEdison Semiconductor Mitte August für Furore und die japanische Firma Softbank veröffentlichte vor wenigen Wochen eine Milliarden-Offerte für die britische ARM Holdings. Kein Wunder also, dass auch der TecDAX-Titel Siltronic im Visier der großen Halbleiter-Unternehmen steht. Aktuell beträgt die Marktkapitalisierung der deutschen Firma rund 620 Millionen Euro. Siltronic schreibt jedoch rote Zahlen. Dennoch greifen die Anleger seit Wochen zu und treiben die Aktie auf ein neues Mehrmonatshoch.

 

Kaufsignale – trotzdem abwarten!

Mit dem optimistischen Ausblick und den Übernahme-Gerüchten gelang es den Papieren von Siltronic, die wichtige 200-Tage-Linie zu überwinden. Zudem konnte der massive Widerstandsbereich bei 22,00 Euro geknackt werden. Das Kursplus beläuft sich seit Anfang August auf über 40 Prozent. Spekulative Anleger, die mittelfristig auf ein Übernahmeangebot setzen, sollten dennoch einen Rücksetzer in Richtung der Signallinie abwarten.


 

Das kleine Buch der Market Wizards
 

Autor: Jack D. Schwager
ISBN: 9783864702488
Seiten: 208 Seiten
Erscheinungsdatum: 05. Februar 2015
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden
Verfügbarkeit: als Buch und als eBook erhältlich

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Kultautor Jack Schwager destilliert Interviews aus 25 Jahren mit den größten Tradern aller Zeiten in ein Buch: die besten Anekdoten, die wichtigsten Lektionen – hier ist die geballte Ladung Tradingwissen!

Die Market Wizards, die erfolgreichsten Trader aller Zeiten – sie erzielen seit Jahrzehnten herausragende Performances bei völliger Risikokontrolle und sind Vorbilder für Generationen von Tradern. Jack Schwager hat in den letzten 25 Jahren diese Besten der Besten interviewt. Das Ergebnis: die berühmte „Magier der Märkte“-Reihe. In seinem „Kleinen Buch der Market Wizards“ bündelt er nun die wichtigsten Lektionen aus diesen Gesprächen in einem Buch voller Tradingwissen und spannender und lustiger Anekdoten aus dem Erfahrungsschatz der besten Trader der Welt. Nie war es so einfach, einen tiefen Blick in die Kunst des Tradings und die Gedankenwelt der Besten ihrer Zunft zu werfen und zu verstehen, wie man seinen eigenen Tradingerfolg deutlich verbessern kann.

 

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: