Cancom
- Michel Doepke - Redakteur

Top-Gewinner Cancom: Die Bullen sind zurück

Die Aktie des IT-Dienstleisters Cancom setzt sich zur Wochenmitte mit einem zweistelligen Kursplus an die Spitze des TecDAX. Grund dafür sind optimistische Aussagen vom Management sowie gute Fundamentaldaten. Das positive Sentiment dürfte den engagierten Shortsellern bei Cancom nicht gefallen – Eindeckungen begünstigen den heutigen Kurssprung.

Staffelstab wird weitergegeben

Per Ende August hatte Cancom bekanntgegeben, dass der langjährige Vorstand und Mitbegründer des IT-Dienstleisters, Klaus Weinmann, das Mandat des Vorstandsvorsitzenden zum 30. September 2018 niederlege und an Thomas Volk die Führungsposition übergeben werde. Darüber hinaus strebe Weinmann einen Posten im Aufsichtsrat an. "Ich brauche nicht zu betonen, dass mir Cancom sehr am Herzen liegt. Aber das Wachstum der PRIMEPULSE Gruppe und die damit für mich zunehmenden Aufgaben lassen eine Doppelfunktion als Vorstand künftig nicht mehr zu. Mit Thomas Volk steht ein hervorragender Nachfolger bereit", so der scheidende CEO Weinmann in einer Pressemitteilung.

Der Nachfolger, Thomas Volk, blickt nun "überaus optimistisch" der Entwicklung beim IT-Dienstleister im restlichen Jahr entgegen. Dabei stützt sich der zukünftige Cancom-CEO auf Eckdaten des Monats Juli, in dem Cancom mit einem organischen Wachstum von 24,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gewachsen sei. Sowohl das Segment Cloud Solutions als auch IT Solutions habe die positive Entwicklung der Umsätze vorangetrieben, heißt es.

Kurzfristiger Abwärtstrend gebrochen

Die positiven Signale aus der Konzernzentrale in München bescheren der Cancom-Aktie einen zweistelligen Kursgewinn und erste charttechnische Impulse. Im Bereich von 41 Euro verläuft die Oberseite des seit Mitte Juli ausgebildeten Abwärstrends, knapp oberhalb der Marke von 42 Euro lauert der nächste horizontale Widerstand. Gelingt es dem TecDAX-Titel auch diese charttechnischen Hürden zu überwinden, sollte die Aktie weiteres Aufwärtspotenzial freisetzen. Für Trader bietet das Papier somit auf kurz- bis mittelfristige Sicht attraktive Chancen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Faktor-Trade des Tages: Cancom

Bei DER AKTIONÄR TV präsentiert die Redaktion des AKTIONÄR börsentäglich den "Trading-Tipp des Tages". Es handelt sich dabei um Faktor-Zertifikate auf Aktien, die kurz- bis mittelfristig vor einer starken Bewegung stehen – egal, ob nach oben oder nach unten. Heute ist dies Cancom. mehr
| David Vagenknecht | 0 Kommentare

Cancom nach Zahlen: Das raten die Analysten

Den TecDAX-Titel haben nach den Quartalszahlen weitere Analysten unter die Lupe genommen. Nach der Baader Bank legen jetzt auch die Privatbank Berenberg sowie das Analysehaus Warburg Research negative Studien nach. Das Papier bleibt volatil, schlägt sich aber in einem schwachen Gesamtmarkt wacker. mehr