Tomra
- Michel Doepke - Redakteur

Tomra Systems eilt von Hoch zu Hoch: Top-Profiteur im Kampf gegen Plastik

Die Europäische Union (EU) sagt dem ausuferndem Plastikaufkommen den Kampf an. Für ein Verbot von bestimmten Einwegplastik-Artikeln ab 2021 hat das Gremium vergangene Woche nun auch den Weg frei gemacht. Doch die EU setzt sich weitere Ziele, so soll zudem das Sammeln von Plastikflaschen forciert werden – ideal für den Pfandautomaten-Hersteller Tomra Systems.

Langfrist-Ziel

Im Rahmen der verabschiedeten Initiative sollen bis 2029 90 Prozent aller Plastik-Flaschen eingesammelt werden. Darüber hinaus plant die EU mit einem recycelten Material-Anteil von 30 Prozent in den Flaschen. Allein das Plastikflaschen-Aufkommen in Deutschland lässt erahnen, welche Aufgabe auf die EU-Mitgliedsstaaten zukommt, um das 90-Prozent-Ziel zu erreichen.

 

Gefundes Fressen für Tomra Systems

In Deutschland hat die norwegische Tomra Systems rund 30.000 Pfandautomaten installiert, andere EU-Länder hängen weit hinterher. In anderen Nationen stellte das Unternehmen etwa 14.600 Sammel-Systeme auf. Die Auftragsbücher sind jetzt schon prall gefüllt, daran sollte sich auch dank der jüngsten EU-Maßnahmen nichts ändern.

Nicht zu vergessen: Das immense Potenzial in Indien und China. Demnach habe Tomra bereits mit den entsprechenden Regierungsvertretern über die Einführung von Sammelsystemen für Pfandrücknahmesysteme geführt.

Dabeibleiben!

Die AKTIONÄR-Empfehlung auf die Tomra-Aktie liegt mittlerweile 70 Prozent im Plus, doch das Potenzial ist noch nicht ausgereizt. Größere Rücksetzer bleiben langfristige Kaufchancen. Die Papiere befinden sich auch seit geraumer Zeit im "Schlag-den-Buffett-Depot" vom AKTIONÄR.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Michel Doepke | 0 Kommentare

Tomra Systems: Einfach überragend

Tomra Systems hat einmal mehr ein hervorragendes Quartalsergebnis abgeliefert. Sowohl Umsatz als auch EBITA liegen deutlich über den ohnehin hohen Erwartungen von Analystenseite. An der starken fundamentalen Entwicklung will Tomra Systems auch seine Aktionäre teilhaben lassen – pro Aktie plant der … mehr