Tesla
- Jonas Groß - Volontär

Tesla mit China-Offensive – Model S bald als Schnäppchen?

Tesla will in zwei Jahren mit einer eigenen Produktion in China beginnen. Wie das Nachrichtenportal Reuters berichtet, verkündete Konzernchef Elon Musk während einer Veranstaltung der Universität Tsinghua in Peking. Durch die Produktionsverlagerung soll es möglich sein, die Verkaufspreise um ein Drittel zu senken, so Musk.

Absatzzahlen in China sollen steigen

Wo genau in China eine Produktionsfabrik entstehen soll, sagte Elon Musk nicht. Ausländische Investoren müssen allerdings mit einem chinesischen Unternehmen zusammenarbeiten, wenn sie in der Volksrepublik produzieren wollen. Tesla will durch die Produktionsstätten in China den bislang schwachen Absatz im Reich der Mitte ankurbeln. Nach Musks Ansicht seien die Befürchtungen der dortigen Verbraucher, dass sie Schwierigkeiten beim Aufladen ihrer Elektroautos haben könnten, für die enttäuschenden Verkaufszahlen verantwortlich.

Chinesische Regierung investiert

Um diese Bedenken auszuräumen, will China den Ausbau des Ladestationsnetzes vorantreiben. Die Förderung von Elektroautos ist für die chinesische Regierung ein wichtiger Schritt im Kampf gegen die Luftverschmutzung. Zudem sieht sie bei dieser noch relativ neuen Technik für die heimischen Autobauer größere Chancen, zur internationalen Konkurrenz aufzuholen.

 

Abwarten

Die China-Pläne wirken sich leicht positiv auf die Tesla-Aktie aus. Allerdings bleibt der Abwärtstrend intakt. Aufgrund eines negativen Testberichts des US-Verbrauchermagazins Consumer Reports hatte der Titel in den letzten Tagen deutlich nachgegeben. Investoren warten gespannt auf die Quartalszahlen, die am 3. November veröffentlicht werden. Anleger behalten die Aktie auf der Watchlist, halten sich aber aktuell zurück.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Florian Söllner | 0 Kommentare

Tesla-Aktie steigt 900 Prozent – glaubt Elon Musk

Abgesehen von kleineren Schrammen im Lack (wie dem jüngsten Rückruf wegen Parkbremsproblemen) ist das Image von Tesla und Elon Musk glänzend. Dennoch erliegt dem Charme des Tesla-Chefs nicht jeder sofort. Einige Mitarbeiter des übernommenen deutschen Maschinenbauers Grohmann fordern mehr Gehalt. … mehr
| Alfred Maydorn | 0 Kommentare

Trump, Tesla – zwei Blasen, die gar keine sind

Ein Kommentar von Alfred Maydorn: Wenn in diesen Tagen an den Finanzmärkten die Rede von Blasen ist, dann oft im Zusammenhang mit zwei Personen: Donald Trump, dem neuen US-Präsident, der von vielen der Hauptgrund für die laufende Rallye am Aktienmarkt ist und Elon Musk, dem Tesla-Chef, den viele … mehr