Tesla
- Jonas Groß - Volontär

Tesla-CEO Musk mahnt zur Vorsicht

Steht die komplette Autobranche vor einer Neuausrichtung? Wie Elon Musk bei Nvidias jährlicher Entwicklungskonferenz sagte, sollen seiner Meinung nach von Menschen gesteuerte Autos komplett verboten werden, sobald selbstfahrende Autos weit verbreitet seien. „Es ist zu gefährlich. Man kann nicht zulassen, dass eine Person eine zwei Tonnen schwere Todesmaschine fährt, “ mahnte Teslas CEO. Allerdings gehe er davon aus, dass ein solcher Marktwandel hin zu selbstfahrenden Autos bis zu 20 Jahre dauern dürfte. Als Grund sieht Musk vor allem die zahlreichen Fahrzeuge, die sich um Umlauf befinden und erst nach und nach ersetzt werden.

Ehrgeizige Ziele

Tesla will nicht nur bei Elektroautos ein wichtiger Player sein, sondern auch bei selbstfahrenden Fahrzeugen. Das Unternehmen hat bereits für sein E-Car-Modell S ein Autopilot-System entwickelt. In diesem Modus kann das Auto selbstständig Spuren wechseln und einparken. „Tesla ist der Marktführer bei Elektroautos und wir werden außerdem der Marktführer bei selbstfahrenden Autos“, äußerte Musk. Seinen Angaben zufolge seien selbstfahrende Autos schon bei weitem sicherer als vom Menschen gesteuerte.

 

Vorhaben stockt

Elon Musk ist ein Visionär. Er hat mit Tesla ambitionierte Ziele. Allerdings müssen die zahlreichen Aussagen Musks erst in die Tat umgesetzt werden. Tesla hat sicherlich gute Chancen in den Bereichen Elektroauto und Roboter-Auto ein wichtiger globaler Spieler zu werden.

Allerdings musste das Unternehmen in den vergangenen Monaten zahlreiche schlechte Nachrichten hinnehmen. So wurden im wichtigen Markt China Stellen gestrichen werden. Außerdem enttäuschten die Quartalszahlen die Anleger. Momentan ist keine Besserung in Sicht. Anleger warten ab.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: