Tesla
- Jochen Kauper - Redakteur

Tesla-Aktie ist schwer angeschlagen!

Aktien von Tesla rutschen weiter ab. Bei dem Modell S des Elektroautobauers war zum dritten Mal in den vergangenen fünf Wochen ein Feuer ausgebrochen. Beobachtern zufolge könnte den Kaliforniern nun eine Sicherheitsüberprüfung ins Haus stehen.

Erwartungen verfehlt
Bereits im Vorfeld stand das Papier unter Druck. Und das obwohl das Unternehmen im dritten Quartal die Rekordzahl von 5.500 seiner Elektrolimousinen Model S ausgeliefert hat. Einmal mehr hatten die Analysten im Vorfeld auf eine positive Überraschung gehofft. Bis zu 7.000 Auslieferungen in Q3 hatte der ein oder andere Experte gar in Aussicht gestellt.


Kein Neueinstieg
Die Aktie ist nun gehörig angeschlagen. Bereits vor einigen Tagen ist der Wert unter den Stoppkurs des AKTIONÄR bei 115,00 Euro gerutscht. Ein Neueinstieg drängt sich derzeit nicht auf.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Florian Söllner | 0 Kommentare

Tesla-Aktie steigt 900 Prozent – glaubt Elon Musk

Abgesehen von kleineren Schrammen im Lack (wie dem jüngsten Rückruf wegen Parkbremsproblemen) ist das Image von Tesla und Elon Musk glänzend. Dennoch erliegt dem Charme des Tesla-Chefs nicht jeder sofort. Einige Mitarbeiter des übernommenen deutschen Maschinenbauers Grohmann fordern mehr Gehalt. … mehr
| Alfred Maydorn | 0 Kommentare

Trump, Tesla – zwei Blasen, die gar keine sind

Ein Kommentar von Alfred Maydorn: Wenn in diesen Tagen an den Finanzmärkten die Rede von Blasen ist, dann oft im Zusammenhang mit zwei Personen: Donald Trump, dem neuen US-Präsident, der von vielen der Hauptgrund für die laufende Rallye am Aktienmarkt ist und Elon Musk, dem Tesla-Chef, den viele … mehr