Tesla
- Jonas Lerch

Tesla: "Zukunft wie Lehman Brothers"

Laut dem legendären Fondsmanager David Einhorn steht Tesla kurz vor der Apokalypse. In einem Investorenbrief vergleicht er den Elektroautobauer mit Lehman Brothers und geht auch mit Tesla-Chef Elon Musk hart ins Gericht.

Am Freitag holte Einhorn in einem Investorenbrief zum Rundumschlag aus, indem er Tesla mit der insolventen Investmentbank vergleicht: „Lehman attackierte Shortseller, weigerte sich, Kapital zu sammeln und gab öffentlich Privatisierungspläne bekannt.“ Das Selbe würde auch für Tesla gelten. „Anstatt den Anlegern die Wahrheit zu erzählen, blufft sich Mr. Musk durch die Krise.“

Für das vierte Quartal prophezeit der Manager Tesla eine „herbe Umsatz- und Gewinnenttäuschung.“

Vorsicht Feindschaft

An den Vorwürfen und Prognosen dürfte das persönliche Duell zwischen Musk und Einhorn schuld sein. Denn Einhorn ließ zuletzt kaum eine Gelegenheit aus, um über die Tesla-Shortposition in seinem Fonds bei Greenlight Capital zu sprechen.

Zudem verlängerte er sein Tesla-Leasing nicht. Musk entgegnete sarkastisch:

Ganz ernst nehmen darf man die Meldung aufgrund der persönlichen Fehde und der überspitzten Darstellung nicht. Es bleibt abzuwarten, wie Musk den virtuellen Schlagabtausch fortsetzen wird – das Gezwitschere sollte er dieses mal allerdings sein lassen.

Weiterhin gilt: Konservative Anleger lassen die Finger von der Mutprobe-Aktie.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Florian Söllner | 0 Kommentare

Tesla-Aktie: Ist es Zeit, umzudenken?!

Nichts ist lebender als Börse - gerade im Fall Tesla gibt es quasi täglich neue Informationen oder Aktionen vom Firmenchef Elon Musk. Die Konsequenz: Auch Analysten bewerten die Situation ständig neu. Ben Kallo von Baird hat diese Woche etwa sein Kursziel für Tesla von 411 auf 465 Dollar erhöht. … mehr
| Florian Söllner | 0 Kommentare

Guter Start für Tesla: Neues Kursziel!

Ein guter US-Handelsstart für Tesla deutet sich an. Gerade kam über die Ticker, dass Ben Kallo von Baird sein Kursziel für Tesla von 411 auf 465 Dollar erhöht hat. Die Einschätzung bleibt unverändert auf Buy. In einer ersten Reaktion legt sie im frühen vorbörslichen US-Handel um 1,2 Prozent auf 371 … mehr