- Marion Schlegel - Redakteurin

TecDAX: Top-Gewinner Drägerwerk +5,7% - Evotec auf Platz 4 – was ist da los?

Gleich zwei Werte aus der Gesundheitsbranche können am Dienstag im TecDAX auftrumpfen. Drägerwerk ist mit einem Plus von 5,7 Prozent sogar der bisherige Top-Gewinner des Tages im TecDAX noch vor Nordex, die 4,1 Prozent zulegen kann. Grund für die starke Performance ist ein Analystenkommentar des Bankhauses Metzler. Analyst Alexander Neuberger hat seine Verkaufsempfehlung gestrichen und die Papiere auf „Halten" hochgestuft. Neuberger hält es für möglich, dass der Hersteller von Medizin- und Sicherheitstechnik nach dem desaströsen Jahresauftakt im zweiten Quartal das Niveau des Vorjahres erreicht hat. Das Schlimmste könnte demnach vorbei sein. Der Experte rät daher, Leerverkaufspositionen einzudecken. Als Halteposition stuft auch die Deutsche Bank die Aktie von Drägerwerk ein. Sie sieht das Kursziel bei 65 Euro. Nach dem schwachen ersten Quartal rechnet Analyst Falko Friedrichs für das zweite Quartal mit einem stabilen Umsatz. DER AKTIONÄR hat das Papier ebenfalls nicht auf seiner Kaufliste. Aus charttechnischer Sicht würde erst der Sprung über die 200-Tage-Linie das Bild aufhellen.

Biotechs enorm stark

Stark präsentieren sich auch die Biotech-Werte, allen voran Evotec, die 2,1 Prozent zulegen kann und damit der viertstärkste Wert des Tages im TecDAX ist. Evotec gelangen zuletzt einige gute Deals, die aber bislang noch nicht im Kurs berücksichtigt sind. Aus charttechnischer Sicht gelang der Sprung über die 200-Tage-Linie, was ein neues Kaufsignal für die Aktie bedeutete. Die nächste große Hürde wartet nun im Bereich von 17 Euro. Evotec zählt ganz klar zu den Biotech-Favoriten des AKTIONÄR. Die aktuellen Kurse sind langfristig klare Kaufkurse.

Stark zeigen sich heute auch Medigene, Qiagen und Siemens Healthineers im TecDAX. Diesen rangieren auf Platz 6, 7 und 8 der größten Gewinner des Tages. Erneut im Plus notiert auch der Top-Gewinner des vergangenen Monats im TecDAX: die Aktie von Morphosys. Seit dem Kaufsignal vor einigen Wochen kennt das Papier kein Halten mehr. Anleger lassen ihre Gewinne laufen, ziehen zur Absicherung aber sukzessive den Stopp nach.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV