Ionis Pharmaceuticals
- Marion Schlegel - Redakteurin

Starke News für BB Biotech Top-Beteiligung Ionis – bereit für die Rallye?

Am Donnerstagabend konnte die mit elf Prozent größte Beteiligung von BB Biotech mit guten News aufwarten. Das Unternehmen Ionis meldete positive Top-Line-Daten einer Phase-1/2-Studie zu IONIS-HTTRx (RG6042) bei Patienten, die im frühen Stadium an Chorea Huntington (Huntington-Krankheit, HK) erkrankt sind. Die Ergebnisse wurden auf der 13. “Annual HD Therapeutics Conference“ des Unternehmens CHDI Inc. präsentiert, die in diesem Jahr vom 26. Februar bis 1. März 2018 in Palm Springs, Kalifornien, stattfand. In den letzten Jahren hat sich die Firma CHDI Inc. als einzelnes Unternehmen zur größten treibenden Kraft hinter der Entwicklung von neuen Medikamenten zur Heilung der Huntington Krankheit entwickelt. Die von CHDI einmal im Jahr organisierte Konferenz zur Entwicklung von neuen Medikamenten bringt pharmazeutische Unternehmen, biotechnologische Firmen und Forscher zusammen, um ihre aktuellen brandneuen Ergebnisse mitzuteilen und darüber zu sprechen, wie man die Krankheit heilen kann. Die jüngsten Daten von Ionis unterstrichen das große Potenzial von IONIS-HTTRx. Erst im Dezember hatte Ionis gemeldet, dass der Schweizer Pharmagigant Roche die Option für IONIS-HTTRx ausübt und Lizenznehmer wird. Durch die Ausübung der Option flossen Ionis direkt 45 Millionen Dollar in die Kasse.

Huntington-Krankheit

Die Huntington-Krankheit ist eine sehr seltene, vererbbare Erkrankung des Gehirns. Sie ist eine fortschreitende Erkrankung, die meist zwischen dem 35. und 45. Lebensjahr ausbricht. Ursache ist ein verändertes Gen (Genmutation), genauer gesagt ist bei Chorea Huntington ein Gen auf dem Chromosom Nummer 4 verändert. Es wurde im Jahr 1993 identifiziert. Das Protein, das durch dieses Gen codiert wird, funktioniert nicht richtig, was schließlich zu den Symptomen der Huntington-Krankheit führt. Betroffene leiden an der fortschreitenden Zerstörung eines Bereichs des Gehirns, der für Muskelsteuerung und grundlegende mentale Funktionen wichtig ist.

Hochinteressantes Jahr

Die Aktie reagierte nachbörslich mit einem Plus von 1,7 Prozent auf die Meldung. Das Gemeinschaftsprojekt mit Roche ist aber nur eines von 45 Forschungsprojekten in der äußerst vielversprechenden Pipeline von Ionis. Bereits im Mai dürfte es bei Volanesorsen spannend werden. Dann berät ein Komitee der FDA über das Mittel. Im Juli dürfte es außerdem bei Inotersen spannend werden. Zudem dürften im laufenden Jahr zahlreiche weitere interessante Studiendaten veröffentlicht werden. Das aktuelle Niveau ist für langfristige Investoren eine klare Kaufchance. Anleger, die ein Einzelinvestment scheuen, setzen weiter auf das Biotech-Basisinvestment BB Biotech.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: