Trina Solar Technology
- Michel Doepke - Volontär

Solar-Analyst Johnson „sieht Licht am Ende des Tunnels“

Analyst Gordon Johnson von Axiom Capital blickt im Rahmen einer aktuellen Studie zur Solar-Branche optimistisch in die Zukunft. Gleich mehrere Titel stufte der Solar-Crash-Vorhersager aus dem Jahre 2011 von „Verkaufen“ auf „Kaufen“.

China erholt sich

Zum 01. Juli 2017 kürzt die chinesische Regierung die Subventionen für den Solarmarkt – somit ergeben sich Vorzieheffekte. Nach einem wochenlangen Preisrutsch hätten sich die Preise stabilisiert und ein neuer Aufwärtstrend sei festzustellen. Im Nahen Osten sei sogar eine steigende Nachfrage feststellbar, so Johnson.

US-Wahl

Bei einem Sieg der US-Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton profitiere die Solarindustrie, so der Experte. Die Demokratin stehe für „saubere Energien“ und könne der Branche mit ihren Installationszielen neuen Auftrieb geben. Johnson betont, dass der Solar-TAN-Index im Vergleich zum Gesamtmarkt eine deutliche Underperformance gegenüber dem S&P 500 aufweise.

Johnson: „market overweight“

Nachdem Johnson „bearish“ eingestellt war, wechselt der Analyst von Axiom Capital das Lager. Er spricht Kaufempfehlungen für die Titel von Yingli Green Energy, Trina Solar und JA Solar aus. Das Tesla-Übernahmeziel SolarCity stuft der Solar-Experte von „Sell“ auf „Hold“ nach oben. Alle vier Titel litten zuletzt unter dem starken Preisdruck der Branche.

Trotz der Johnson-Wende zum Positiven sind alle vier Aktien aktuell für ein Investment ungeeignet. Zu groß sind die Risiken in der Solar-Branche.

 


 

Business Adventures

Autor: John Brooks
ISBN:9783864702525
Seiten: 480 Seiten
Erscheinungsdatum: 16. März 2015
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden
Verfügbarkeit: als Buch und als eBook erhältlich

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Wenn Bill Gates in seinem Blog ein Buch zum „besten Wirtschaftsbuch“ kürt und nebenbei erwähnt, dass er es sich vor Jahren von Warren Buffett geliehen hat, dann kommt das dabei heraus: Ein seit Jahren vergriffenes Werk wird wieder zum Bestseller.
„Business Adventures“ wurde erstmals im Jahr 1968 veröffentlicht. Es enthält zwölf Essays des New Yorker-Journalisten John Brooks, in denen dieser beschreibt, wie sich das Schicksal gigantischer Unternehmen durch einen Schlüsselmoment entschied. Sie geben einen zeitlosen und tiefen Einblick in die Mechanismen der Wirtschaft und der Wall Street. Bis vor wenigen Monaten war das Buch jahrelang vergriffen. Dann lobte Bill Gates es über den grünen Klee. Der Rest ist Geschichte. „Business ­Adventures“ schoss umgehend in die Bestsellerlisten. Nun liegt das Werk für die nächste Generation von ­Unternehmern und Anlegern vor.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Platow: Jetzt aber raus aus Trina Solar

Platow Emerging Markets erklärt, Trina Solar soll mit Fortune Solar Holdings und Red Viburnum zusammengeschlossen und von der Börse genommen werden. Käufer ist ein Konsortium aus dem Vorstandsvorsitzenden Jifan Gao sowie Shanghai Xingsheng Equity Investment & Management, Shanghai Xingjing … mehr
| Alfred Maydorn | 0 Kommentare

Solarworld-Absturz: Angriff von Trina und JinkoSolar

Die Aktie von Solarworld stürzt zu Wochenbeginn um rund sieben Prozent ab. Schon Ende der vergangenen Woche kam die Aktie trotz Vorlage guter Geschäftszahlen unter Druck. Verantwortlich sind der schwache Q1-Ausblick und die sich verschärfende Konkurrenz auf dem für Solarworld so wichtigen US-Markt. … mehr