Sky Deutschland
- Markus Bußler - Redakteur

Sky Deutschland: Bald zweistellige Kurse?

Die Aktie des Bezahlfernsehsenders Sky Deutschland hat im vergangenen Jahr zu den großen Gewinnern gehört. In den vergangenen Wochen konsolidierte die Aktie jedoch ein wenig. Doch damit könnte bald Schluss sein. Es gibt Analysten, die zweistellige Kurse für das Papier sehen.

Die amerikanische Investmentbank Morgan Stanley hat das Kursziel für Sky Deutschland von 7,50 auf 10,00 Euro angehoben und die Einstufung auf „Overweight“ belassen. Der Bezahlsender stehe vor einem möglichen Durchbruch was Gewinne und Abonnentenzahlen anbelangt, schrieb Analyst Patrick Wellington in einer Branchenstudie vom Donnerstag. Der Experte geht für sein neues Kursziel für Sky bis 2020 von einem Marktanteil von 14,9 Prozent der deutschen Fernsehhaushalte und durchschnittlichen Einnahmen pro Kunde (ARPU) von 43 Euro aus.

Was kaum einer für möglich gehalten hat, funktioniert also doch: Bezahlfernsehen in Deutschland. Sky ist auf den Weg in die schwarzen Zahlen offensichtlich nicht mehr aufzuhalten. Vor allem die Übertragungsrechte an der Fußball-Bundesliga erweisen sich für Sky als Glücksfall. Die Erfolgsgeschichte dürfte auch im laufenden Jahr weitergehen. Zweistellige Kurse sind durchaus zum Greifen nah.

(mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Stefan Sommer | 0 Kommentare

Heißes Rennen: Die MDAX-Chance für Zalando

Es nimmt Formen an: Sky Deutschland wird dem Vernehmen nach seinen Platz im MDAX verlieren. Dadurch ergibt sich die Chance für Börsenneuling Zalando auf direktem Weg in den Index der mittelgroßen deutschen Unternehmen aufzusteigen. Allerdings gibt es auch Konkurrenz um den Posten. mehr
| Stefan Limmer | 0 Kommentare

Sky Deutschland bleibt auf Wachstumskurs

Der Bezahlsender Sky Deutschland hat positive Zahlen für das abgelaufene Quartal vorgelegt. Dabei erzielte der Konzern erstmals seit der Umbenennung von Premiere in Sky Deutschland einen Gewinn.  Auch das für den Konzern wichtige Kundenwachstum stimmt weiterhin optimistisch. mehr
| Stefan Limmer | 0 Kommentare

Sky Deutschland: Grünes Licht für Übernahme

Der Bezahlsender Sky Deutschland darf gemeinsam mit seiner italienischen Schwester Sky Italia innerhalb des Murdoch-Medien-Imperiums den Besitzer wechseln. Die EU-Wettbewerbshüter billigten am Donnerstag in Brüssel die Übernahme der Unternehmen durch die britische Sky Broadcasting Group (BSkyB ). mehr