SAP
- Markus Bußler - Redakteur

SAP: Die Aktie nimmt Fahrt auf

Ein freundlicher Gesamtmarkt und die guten Zahlen des Konkurrenten Oracle beflügeln heute die Aktie des Software-Riesen SAP. Die Aktie notiert heute deutlich im Plus. Auch Analysten melden sich zu der Aktie zu Wort und raten zum Kauf. Die Charttechnik verbessert sich ebenfalls.

Es läuft prächtig beim SAP-Konkurrenten Oracle. Die Aktie schießt in den USA deutlich ins Plus. Vor allem das Geschäft mit leistungsstarken Firmenrechnern hat sich aufgehellt. Dagegen schwächelt die Software-Sparte noch etwas. Hier stagnierten die wichtigen Einnahmen durch neue Lizenzen sowie Abonnements fürs Cloud Computing.

Credit Suisse: Outperform

Die Schweizer Bank Credit Suisse hat die Einstufung für SAP nach Zahlen vom US-Wettbewerber Oracle auf "Outperform" mit einem Kursziel von 70 Euro belassen. Die Oracle-Zahlen stützten seine These, dass besonders in Europa und den USA die Firmen mehr als sonst verstärkt zum Jahresende hin investierten, schrieb Analyst Philip Winslow in einer Studie. Längerfristig dürften die Walldorfer weiterhin ein attraktives Wachstum im Anwendungsgeschäft verzeichnen. Marktteilnehmer an der Wall Street unterschätzten zudem den Einfluss der Datenbanksoftware Hana auf das Wachstum von SAP.

Commerzbank: Kaufen

Die Commerzbank hat die Einstufung für SAP nach Zahlen von Oracle auf "Buy" mit einem Kursziel von 65 Euro belassen. Die Kennziffern des Konkurrenten werte er insgesamt neutral für den deutschen Softwarekonzern, schrieb Analyst Thomas Becker in einer Studie. So seien die Unternehmensausgaben für Software im Bereich Cloudcomputing in den USA und der Region Europa, Nahost und Afrika intakt. Das verbesserte Hardwaregeschäft des Konkurrenten könnte jedoch auf ein weniger dynamisches Geschäft von SAP mit der Datenbanktechnologie Hana hindeuten.

DER AKTIONÄR hat sich bereits mehrfach positiv zur Aktie des Walldorfer Softwarekonzerns geäußert. Diese Einschätzung gilt unverändert. Der Branchenriese ist stark aufgestellt und mit einem 2014er-KGV von 18 im Branchenvergleich attraktiv bewertet. Damit stehen die Chancen weiterhin gut, dass die Aktie schon bald wieder Kurs auf das alte Jahreshoch von 65 Euro nimmt.

(mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

Börsenpunk: Marihuana-Aktien: Wer ist nach Canopy das nächste Ziel? Conti oder SAP, NEL oder Blue Apron – dazu Geld verdienen mit Campari, Constellation Brands und Co

Wein, Whiskey, Sekt, Bier - mit Getränken machen Konzerne wie Constellation Brands, Diageo oder Pernod Ricard viel Geld. Das zeigt sich auch bei den Aktien der Getränkehersteller. Nach Constellation Brands will nun auch Diageo in den Marihuana-Markt einsteigen. Der Börsenpunk hat sich die … mehr
| Michel Doepke | 0 Kommentare

SAP: Das passt!

Die Software-Schmiede SAP konkretisiert erneut die Gesamtjahresprognose. Sowohl beim Umsatz als auch beim Betriebsergebnis legen die Walldorfer die Latte höher – vorbörslich reagierte das Papier zwischenzeitlich mit Zugewinnen und einem neuen Rekordhoch. Doch damit ist noch nicht das Ende der … mehr
| Michel Doepke | 0 Kommentare

SAP: Das müssen Sie vor den Zahlen wissen

Am Donnerstag fällt der Startschuss für die Berichtssaison im DAX. Mit SAP öffnet zum Auftakt ein Index-Schwergewichte die Bücher zum abgelaufenen zweiten Quartal. Im Fokus der Anleger und Analysten steht neben der angestrebten Margen-Verbesserung auch das Cloud-Wachstum der Walldorfer. mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

SAP: Heiße Phase

Die ruhige Zeit an der Börse ist vorüber. In der kommenden Woche gewähren zahlreiche Unternehmen Einblick in ihre Bücher. Mit Netflix, Microsoft, General Electric und Co sind auch große US-Unternehmen dabei, sodass es gute Hinweise geben wird, ob die starke weltwirtschaftliche Entwicklung anhält. … mehr