RWE
- Stefan Limmer - Redakteur

RWE-Aktie: Der Ausbruch läuft – das sind die Ziele!

RWE zählt neben Commerzbank am Donnerstag zu den stärksten Aktien im DAX. Durch den Kurssprung kletterte die Versorgeraktie über den Widerstand bei 28,00 Euro. Mit dem Ausbruch wurde ein neues Kaufsignal ausgelöst.

Wie der AKTIONÄR bereits erklärt hat, dürfte dem Ausbruch eine starke Kursbewegung nach oben folgen. Gelingt dem Titel auch noch der Ausbruch über die 29,00 Euro, schaltet die Charttechnik endgültig auf grün. Der nächste Widerstand wartet dann erst beim alten 52-Wochenhoch bei 31,00 Euro.

Bullen am Zug

Trader, die der Long-Empfehlung des AKTIONÄR gefolgt sind bleiben dabei und lassen die Gewinne laufen. Nach unten sichert das Ausbruchsniveau bei 28,00 Euro die RWE-Aktie ab. 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

E.on und RWE: Was nun?

Gestern haben die Versorger E.on und RWE (sowie der schwedische Konzern Vattenfall) einen Erfolg vor dem Bundesverfassungsgericht erringen können. Die Kurse der DAX-Titel haben sofort stark zugelegt. Viele Marktteilnehmer fragen sich nun, ob sich bei den einstigen Anlegerlieblingen mittlerweile … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

E.on und RWE: Der Countdown läuft …

Heute wird es spannend für die Aktionäre von E.on und RWE: Denn das Bundesverfassungsgericht wird heute ab 10:00 Uhr das Urteil über die Klagen der großen Energiekonzerne gegen den Atomausstieg aus dem Jahre 2011 verkünden. Geklagt hatte neben E.on auch RWE der schwedische Versorger Vattenfall. mehr