Nanogate
- Michael Schröder - Redakteur

Real-Depot-Nanogate: Zahlen über den Erwartungen - wann erwacht die Aktie?

Nanogate liefert erneut gute Zahlen. Die Gesellschaft hat bei Umsatz und operativem Ergebnis die eigene Prognose für das Jahr 2015 deutlich übertroffen – und auch die Schätzungen des AKTIONÄR geschlagen.

Nach vorläufigen erreichte Nanogate einen Umsatzsprung um rund 30 Prozent auf mehr als 90 Millionen Euro, während sich das operative Ergebnis (EBITDA) noch stärker verbesserte und auf über zehn Millionen Euro stieg. Das Konzern-EBIT legte auf mehr als 2,8 Millionen Euro zu. Daraus dürfte ein Gewinn je Aktie von 0,15 Euro resultieren. Zur Erinnerung: Die Prognosen sahen einen Umsatz von mindestens 84 Millionen Euro und EBITDA von neun Millionen Euro vor.

Ohne die Belastungen aus der Umsetzung der Wachstumsstrategie Phase5 wäre die Profitabilität noch stärker gestiegen. Im laufenden Jahr wird Nanogate seine Expansion fortsetzen, so dass erneut erhebliche Mittel in den Ausbau des Technologieportfolios und die internationale Markterschließung fließen werden. Ende 2016 könnte dann bei einem Umsatz von über 95 Millionen Euro bereits ein Gewinn je Aktie von knapp 0,30 Euro zu Buche stehen.  

Mit den Top-Zahlen kann die Aktie eine großen Teil die Verluste der letzten Tage auf einen Schlag wettmachen. Das Fazit hat Bestand: der aktuelle Kurs spiegelt die Qualität der Gesellschaft nicht wider. Begleitet von einem anhaltend positiven Newsflow und frischen Kaufempfehlungen dürfte der Real-Depot-Wert Aktie diese Unterbewertung weiter abbauen und kurzfristig zunächst wieder Richtung 35 Euro steigen.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: