ProSiebenSat.1
- Stefan Limmer - Redakteur

ProSiebenSat.1 mit Zahlen: Dividendenperle auf Wachstumskurs

Der TV-Konzern ProSiebenSat.1 ist mit der erwarteten Wachstumsdelle in das Geschäftsjahr 2014 gestartet. Die Prognose für das Gesamtjahr bestätigte das Management jedoch. Im frühen Handel notiert die Aktie nach dem Zahlenwerk fester.

Wegen des verspäteten Osterfest, das dazu führte, dass im TV-Geschäft Werbeumsätze ins zweite Quartal verschoben wurden und verzögerter Vertragsabschlüsse im Digitalgeschäft ist der Umsatz im ersten Quartal nur um 3,3 Prozent auf 581,1 Millionen Euro gestiegen. Konzernchef Thomas Ebeling rechnet aber schon im zweiten Quartal wieder mit einer deutlich höheren Umsatzdynamik und erwartet im laufenden Jahr weiter ein Umsatzplus im mittleren bis hohen einstelligen Prozentbereich.

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) stieg in den ersten drei Monaten um fast zehn Prozent auf 140,1 Millionen Euro. Damit übertraf ProSiebenSat.1 die Gewinnerwartung (135 Millionen Euro) der von Bloomberg befragten Experten. Beim Umsatz lag das Unternehmen leicht unter der Durchschnittsprognose (583 Millionen Euro) der Analysten.

Hohe Dividende

Die Unterstützung im bereich der 30-Euro-Marke hat zuletzt gehalten. Die Prognose des Vorstandsvorsitzenden Ebeling ist positiv. Zudem überzeugt die ProSiebenSat.1-Aktie durch eine hohe Dividendenrendite von aktuell fast fünf Prozent. Die Ausschüttung einen Tag nach der Hauptversammlung am 26. Juni liegt in diesem Jahr bei 1,47 Euro je Anteilsschein. Investierte Anleger bleiben dabei.

(mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Börse Easy: Aufpassen bei ProSieben

Börse Easy erklärt, ProSiebenSat.1 Media kauft dem Finanzinvestor Oakley Capital für 100 Millionen Euro 50 Prozent plus eine Aktie an der Online-Partnerbörse Parship Elite ab. Zudem übernimmt ProSiebenSat.1 noch 100 Millionen Euro an Schulden, die in Vorzugskapital überführt werden. So soll bis zum … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

BO: Bei ProSiebenSat.1 zählt nur die Dividende

Börse Online erklärt, der Markt für Partnerbörsen ist in Deutschland rund 200 Millionen Euro groß. Der Wert von Parship Elite wird auf 300 Millionen Euro geschätzt. Die ProSiebenSat.1 Media AG möchte vom Finanzinvestor Oakley Capital 50 Prozent plus eine Aktie an diesem Datingportal kaufen. Dafür … mehr