ProSiebenSat.1
- Nikolas Kessler - Volontär

Update: ProSiebenSat.1 erhöht Prognose – Aktie rutscht ab

ProSiebenSat.1 hat dim Vorfeld des heute stattfindenden Kapitalmarkttages die Prognosen angehoben. Nach anfänglichen Kursgewinnen ist die Aktie inzwischen aber deutlich ins Minus gerutscht.

Nach den jüngsten Zukäufen hat ProSiebenSat.1 das Umsatzziel für 2018 um 300 Millionen Euro auf 4,5 Milliarden Euro angehoben. Auch beim bereinigten EBITDA legt der Konzern nach und erhöht die Prognose um 50 Millionen auf 1,15 Milliarden Euro. Die bisherige Dividendenpolitik und den Zielkorridor für den Verschuldungsgrad hat der Vorstand bestätigt.

Für das laufende Geschäftsjahr wurde die Prognose für das Umsatzwachstum von mindestens zehn Prozent auf mindestens 15 Prozent angehoben. Für das dritte Quartal 2016 hat ProSieben bei Umsatz und bereinigtem EBITDA Zuwächse um 15 beziehungsweise zehn Prozent in Aussicht gestellt. Auch im vierten Quartal rechnet das Unternehmen mit weiterem Umsatz- und Ergebniswachstum.

Impulse vom Kapitalmarkttag?

Die erste Reaktion an der Börse fiel positiv aus, auch die Analysten werteten die Prognosen auf den ersten Blick leicht positiv. Im Laufe des Vormittags hat der Kurs die Gewinne allerdings vollständig abgegeben. Die Hoffnungen ruhen nun auf guten Nachrichten vom heutigen Capital Markets Day – eine Kooperation mit der US-Videoplattform Pluto TV zum Ausbau des internationalen Engagements hat der Sender bereits bekannt gegeben.

Statt einem Kaufsignal durch den Sprung über die 90-Tage-Linie im Bereich von 39,60 Euro rückt nun wieder der Stoppkurs bei 35 Euro in den Fokus. Investierte Anleger bleiben aber weiterhin dabei.

(Mit Material von dpa-AFX)


 

Trading Full Circle
 

Autor: Jea Yu
ISBN: 9783942888523
Seiten: 368
Erscheinungsdatum: 31. Oktober 2012
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden
Verfügbarkeit: als Buch und als eBook erhältlich

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Das Tradingportal Undergroundtrader.com ist eine der Top-Adressen in den USA. Die Profis hinter der Seite sind seit Anfang 1999 erfolgreich im Markt und haben sich als Branchenstandard etabliert. "Oft kopiert, nie erreicht" – diesen Anspruch haben Gründer Jea Yu und seine Mitstreiter. Wer auf Undergroundtrader.com lernen und handeln möchte, der muss tief in die Tasche greifen – Qualität ist auch beim Trading nicht billig. Für eine Stunde telefonischer Beratung schlagen 300 Dollar zu Buche. Die Mitgliedschaft im Trading-Chatroom kostet bis zu 4.200 Dollar pro Jahr und für das "Live Mentorship Training" bezahlen Trader 5.000 Dollar – pro Woche! Verglichen damit war "Trading Full Circle" beim Erscheinen in den USA mit einem Preis von 199 Dollar ein absolutes Schnäppchen. In diesem Buch legt Jea Yu erstmals sein komplettes Tradingsystem offen.

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: