ProSiebenSat.1
- Maximilian Völkl

ProSiebenSat.1: Alles neu - Attacke auf Amazon Netflix und Co

Die ProSiebenSat.1-Aktie zählt am Donnerstag zu den stärksten Werten im deutschen Leitindex. Dank des Kursplus hat der DAX-Aufsteiger den Sprung über die 200-Tage-Linie geschafft. In Zukunft will der Medienkonzern mit seinem Videoportal Maxdome auch die US-Riesen Amazon und Netflix attackieren.

Mit Maxdome ist ProSiebenSat.1 für die im Bereich Online-Videotheken stark aufgestellt. Immer mehr Menschen nutzen bereits heute Anbieter, die über das Internet Filme und Serien jederzeit auf Abruf bereit stellen. Die Nutzer können Neuerscheinungen immer aktuell sehen und wählen auf Abruf aus, was wann gesehen werden soll.

Neue Strategie

Zum ersten Mal bringt Maxdome nun eine eigene Serie an den Start. Geschäftsführer Marvin Lange hat bereits ein konkretes Projekt im Auge und verfügt dafür über ein „signifikantes Budget“. Es bleibt jedoch offen, wann der Startschuss für die Eigenproduktion fällt und wie hoch die Produktionskosten ausfallen werden. Die Rivalen Amazon und Netflix glänze schon länger mit eigenen Serien wie House of Cards, Orange ist the New Black oder Transparent, die Millionen Kunden an die Portale fesseln.

Maxdome baut zudem eine eigene Redaktion auf, deren Redakteure die Zuschauer durch das umfangreiche Angebot an Filmen führen sollen. Ähnlich wie bei TV-Zeitschriften sollen die 50.000 Filme und Serienfolgen so besser strukturiert werden. Bei Marktforschungen habe sich laut Lange ergeben, dass sich viele User vom Online-Portal abwenden, weil sie nicht das geeignete Angebot für sich fänden. Das Ziel hinter den Maßnahmen ist eindeutig: Im elften Jahr will ProSieben-Digitalvorstand Christian Wegner Maxdome endlich in die schwarzen Zahlen führen.

Gute Aussichten

ProSiebenSat.1 bleibt der Branchenfavorit. Zuletzt pendelte der DAX-Aufsteiger zwar im Seitwärtstrend. Durch den Sprung über die 200-Tage-Linie wurde nun aber ein neues Kaufsignal generiert. Anleger können einsteigen und auf steigende Kurse setzen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: