ProSiebenSat.1
- Michael Schröder - Redakteur

ProSiebenSat.1: Medien-Favorit für 2014 vor Mega-Kaufsignal

ProSiebenSat.1 ist einer der besten Medienkonzerne Europas. Das Kerngeschäft ist intakt und die digitalen Zusatzgeschäfte haben noch reichlich Wachstums- und Gewinnpotenzial. Als Sahnehäubchen winken attraktive Dividendenrenditen.

Für die beiden kommenden Jahre rechnen Experten bei ProSiebenSat.1 mit Dividenden von 1,42 Euro und 1,63 Euro je Aktie. Auf Basis des aktuellen Kurses winken Anlegern damit attraktive Dividendenrenditen von 4,0 und 4,6 Prozent.

Der Newsflow war zuletzt extrem positiv: Heute hat die Senderkette wie erwartet die osteuropäischen TV- und Radiosender verkauft. Die Gruppe will sich so auf den Ausbau des deutschsprachigen Fernseh- und Digitalgeschäfts konzentrieren. Dieses biete langfristig die größten Wachstumschancen.

DER AKTIONÄR hat bereits erklärt, dass die Gesellschaft ihre digitalen Zusatzgeschäfte durch zwei weitere Zukäufe gestärkt hat. Analysten sehen weiter deutliches Kurspotenzial für die MDAX-Aktie. Commerzbank-Expertin Sonia Rabussier stuft den Titel beispielsweise auf "Buy" mit einem Kursziel von 40 Euro ein. Die Deutsche Bank hat den fairen Wert von 36 auf 38 Euro angehoben und ihre Kaufempfehlung ebenfalls bestätigt. 

Beflügelt von den guten Nachrichten dürfte die Aktie nun Kurs auf die nächste charttechnische Hürde bei 36 Euro nehmen – und diese direkt überwinden. Im Anschluss ist eine Aufwärtsbewegung bis in den Bereich um 40 Euro wahrscheinlich. DER AKTIONÄR spekuliert im Real-Depot mit Hebel auf dieses Szenario.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Börse Easy: Aufpassen bei ProSieben

Börse Easy erklärt, ProSiebenSat.1 Media kauft dem Finanzinvestor Oakley Capital für 100 Millionen Euro 50 Prozent plus eine Aktie an der Online-Partnerbörse Parship Elite ab. Zudem übernimmt ProSiebenSat.1 noch 100 Millionen Euro an Schulden, die in Vorzugskapital überführt werden. So soll bis zum … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

BO: Bei ProSiebenSat.1 zählt nur die Dividende

Börse Online erklärt, der Markt für Partnerbörsen ist in Deutschland rund 200 Millionen Euro groß. Der Wert von Parship Elite wird auf 300 Millionen Euro geschätzt. Die ProSiebenSat.1 Media AG möchte vom Finanzinvestor Oakley Capital 50 Prozent plus eine Aktie an diesem Datingportal kaufen. Dafür … mehr