BITCOIN GR.
- Florian Söllner - Leitender Redakteur

Prof. Beck nach 587 Prozent Anstieg von Bitcoin: „Keine Blase“

Kursziel Null oder eine Million? Die Meinungen zum Thema Bitcoin gehen weit auseinander. Prof. Dr. Roman Beck hat schon vor einem Jahr gegenüber dem AKTIONÄR auf die Chancen von der Blockchain und Kryptowährungen hingewiesen. Bitcoin legte seit dem weitere 587 Prozent zu. DER AKTIONÄR hat nun erneut nachgefragt. Blase oder Zukunft? Beck: „Bitcoin stellt nach wie vor eine interessante Anlageoption dar. Die Währung kann für den spekulativen Investor sicherlich zur Diversifikation sinnvoll sein. Eine Blasenbildung kann ich nicht erkennen.“

„Revolution“

Das Bitcoin-Konzept sei revolutionär. „Ich gehe davon aus, dass Bitcoin auch in Zukunft eine interessante Anlageoption darstellt. Die rasante Wertsteigerung in den vergangenen Monaten hat viele vermuten lassen, dass die Währung überhitzt. Es ist aber wohl eher davon auszugehen, dass der Wert noch weiter steigen wird. Es ist jedoch sicherlich ratsam für Investoren die Positionen von führenden Zentralbanken im Auge zu behalten. Wenn diese sich ändern sollten, kann das substantielle Auswirkungen auf den Bitcoin-Kurs haben.“

Beck ist Professor an der IT-Universität in Kopenhagen. Seine Forschung umfasst Datenanalyse in sozialen Medien, Finanzdatenmanagement, kryptografische Wirtschaftssysteme und Digitalisierung des Finanzdienstleistungssektors.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

"Bitcoin – der erste Bullenmarkt der Millennials"

Der Bitcoin steigt immer weiter. Zum Ende der Handelswoche erreichte die Kryptowährung die Marke von 15.000 Dollar. "Wenn man genau darüber nachdenkt, dann handelt es sich bei den Fragen, ob der Bitcoin noch weiter steigen und wie teuer er am Ende noch werden kann, gar nicht um den interessantesten … mehr
| Dennis Riedl | 2 Kommentare

100% in einem Monat: Sind Bitcoin & Co. überwertet?

Wenn Sie sich heute fragen, ob Krypto-Geld mittlerweile überbewertet ist oder einfach nur vorübergehend gehypt wurde, dann stellen Sie implizit die folgende Frage: In welchem Verhältnis werden die Menschen in Zukunft dem klassischen Geldsystem (Fiatgeld) beziehungsweise der neuen Geldform … mehr
| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

Der große TSI Bitcoin-Report

Plus 700 Prozent Gewinn seit Januar! Wäre so eine Performance im eigenen Depot nicht weltklasse? Erreichen lässt sich dies mit Aktien in so einem kurzen Zeitraum kaum. Mit Kryptowährungen sind solche Ergebnisse jedoch keine Seltenheit. Im Gegenteil! Aktuell spielt die Musik bei den Coins und bei … mehr