Nordex
- Jochen Kauper - Redakteur

Nordex-Aktie: Rücksetzer auf die Ausbruchslinie

Die Kletterpartie endete vorerst bei 13,10 Euro. Nach dem Ausbruch über den hartnäckigen Widerstand bei 12,20 Euro legt die Nordex-Aktie eine Verschnaufpause ein. Ein Grund für den Rücksetzer ist der schwache Gesamtmarkt zum Wochenauftakt. Grundsätzlich ist das Umfeld für Aktien aus dem Bereich der Windenergiebrache weiterhin gut. Windenergie war der Gewinner des Energiegipfels im Bundeskanzleramt. Beim Treffen von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mit den Ministerpräsidenten der 16 Länder wurde vereinbart, dass der bisherige Entwurf für die Reform der Ökostromförderung in Bezug auf die Förderung der Windenergie nachgebessert wird. Zudem gab Nordex zum Ende der letzten Handelswoche bekannt, dass sich die Nachfrage nach Windturbinen für Binnenlandstandorte weiterhin ungebrochen stark entwickelt.

Dabei bleiben
Fundamental ist bei Nordex alles in bester Ordnung. Vorstand Jürgen Zeschky hat zuletzt die Prognose für das Gesamtjahr bestätigt. Die Nachbesserung des EEG sollte der Aktie weiterhin Rückenwind verleihen. Dennoch: Wichtig wäre jetzt, dass die Aktie von Nordex nicht wieder nachhaltig unter die Marke von 12,20 Euro abtaucht.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Nordex-Aktie: Goldman hält 44 Euro für machbar

Am Mittwoch fand der Capital Markets Day von Nordex in Hamburg statt. In der Vergangenheit hat das Management das Event des öfteren dazu genutzt, die Prognosen nach oben zu schrauben. Die Vorzeichen dafür standen gut, schließlich hat Nordex in den letzten Wochen neue Aufträge in Finnland, Irland, … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Nordex-Aktie: Anleger aufgepasst - wichtiges Datum!

Am Mittwoch findet der Capital Markets Day von Nordex in Hamburg statt. In der Vergangenheit hat das Management das Event des öfteren dazu genutzt, die Prognosen nach oben zu schrauben. Zumindest aber sollte das Management durchblicken lassen, dass die Geschäfte derzeit äußerst gut laufen. … mehr