Nordex
- Jochen Kauper - Redakteur

Nordex-Aktie: Befreiungsschlag!

Die Aktie von Nordex ist am Mittwoch unter einem hohen Handelsvolumen über den hartnäckigen Widerstand bei 12,20 Euro nach oben ausgebrochen. Zuvor war das Papier drei Mal daran gescheitert. Jetzt ist der Weg frei bis zum letzten Hoch dem Monat November 2013 bei 14,40 Euro. Hier verläuft der nächste horizontale Widerstand. Die Konkurrenz hat es vorgemacht: das Papier von Vestas hat den Aufwärtstrend fortgesetzt und ist bereits vor einigen Tagen auf ein Drei-Jahres-Hoch gestiegen. Positive News für Nordex gab es unter anderem von der Commerzbank. Analyst Sebastian Growe hält an seiner Kaufempfehlung fest. Sein Kursziel lautet 12,00 Euro. Falls Nordex seinen Marktanteil von acht Prozent 2013 halte, sieht der Experte für seine Schätzungen beim operativen Ergebnisses (Ebit) Aufwärtspotenzial von bis zu acht Prozent im Zeitraum bis 2016.

Unbedingt dabei bleiben
Das Momentum für Aktien aus dem Bereich der regenerativen Energien ist derzeit ohnehin gut. Mit dem Ausbruch über die Widerstandslinie bei 12,20 Euro lautet das nächste Ziel vorerst 14,40 Euro. Im Anschluss sind für die Nordex-Aktie durchaus Kurse um 17,50 Euro  denkbar.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Vestas-Aktie: Neue Aufträge, neue Kaufempfehlungen

Vestas hat von Greenwind S.A, einer Tochter des argentinischen Stromversorger Pampa Energía, einen Großauftrag erhalten. Der dänische Windanlagenbauer wird 29 Windräder mit einer Gesamtleistung von 100 Megawatt (MW) liefern. Wenige Tage zuvor konnte Vestas einen 110 Megawatt-Deal in China an Land … mehr