Nordex
- Jochen Kauper - Redakteur

Nordex-Aktie: Spannung vor den Zahlen

Spannung verspricht nach wie vor die Aktie von Nordex. Allein aufgrund der Tatsache, dass der Hersteller von Windenergieanlagen gegen Montagmittag seine Bilanz-Pressekonferenz zum Jahresabschluss 2013 halten wird. Im Anschluss findet eine Analysten-Konferenz statt. Dabei wird sich Nordex-Vorstand Jürgen Zeschky sicherlich auch zum Verlauf des laufenden Jahres äußern.

Dabei bleiben
Charttechnisch hängt die Nordex-Aktie nach wie vor in der Seitwärtsrange zwischen 9,00 Euro und 12,20 Euro fest. Aktuell notiert das Papier um 11,50 Euro. Konkurrent Vestas hat die Steilvorlage geliefert: Das Papier ist drauf und dran, ein neues Drei-Jahres-Hoch zu markieren. Nordex muss dazu erst die Marke von 12,20 Euro überwinden, um das alte Hoch anzugreifen. Vielleicht kommen dazu heute die entsprechenden neuen Impulse.


Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Vestas-Aktie: Neue Aufträge, neue Kaufempfehlungen

Vestas hat von Greenwind S.A, einer Tochter des argentinischen Stromversorger Pampa Energía, einen Großauftrag erhalten. Der dänische Windanlagenbauer wird 29 Windräder mit einer Gesamtleistung von 100 Megawatt (MW) liefern. Wenige Tage zuvor konnte Vestas einen 110 Megawatt-Deal in China an Land … mehr