Nordex
- Jochen Kauper - Redakteur

Nordex-Aktie: Absturzgefährdet?

Barclays hat das Kursziel für die Vestas-Aktie von 220 auf 150 dänische Kronen gesenkt. Mit einem Umsatz von knapp sechs Milliarden Euro ist das Unternehmen eines der größten im Bereich der Hersteller von Windenergieanlagen. Nordex folgt mit einem Umsatz von 1,4 Milliarden Euro nach Siemens Wind, Enercon oder Suzlon etc. auf Platz sieben. Die Aktie von Vestas hat seit dem Hoch bei 40,44 Euro rund 43 Prozent korrigiert. Das Papier von Nordex kommt mit einem Minus von 30 Prozent vom Jahreshoch noch gut weg. Ist die Aktie von Nordex dadurch absturzgefährdet?

Schnäppchen

Nordex ist gut im Geschäft. Die fundamentalen Rahmendaten sind gut. Die Nordex-Story ist intakt. Bis 2017 soll der Umsatz auf zwei Milliarden klettern, die EBIT-Marge dabei weiter steigen. Es bleibt dabei: Bei Kursen um elf Euro ist das Papier von Nordex kaufenswert, unter zehn Euro ein Schnäppchen. Abstauberlimits können mit einem ersten Teilbetrag bei 9,50 Euro platziert werden.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Nordex: 50 Prozent Nachholpotenzial

Die Spezialisten von Börse Online verweisen auf die guten Zahlen von Nordex für das erste Quartal des laufenden Jahres, obwohl der Wert der neuen Aufträge im Jahresvergleich um 16 Prozent sank. Der Umsatz des auf Windkraftanlagen spezialisierten Unternehmens stieg dagegen um 28,3 Prozent auf 637 … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Nordex: Die Aktie wird weiter steigen!

In den letzten Wochen war die Skepsis gegenüber der Nordex-Aktie sichtbar groß. Wird die Übernahme von Acciona Windpower klappen? Hat das Management mit diesem Schritt die richtige Entscheidung getroffen? Wie wird die Integration gelingen? Und wie steht es um das weitere Wachstum? Nach den Zahlen … mehr