Nordex
- Jochen Kauper - Redakteur

Nordex-Aktie klettert wieder über 12 Euro

In einem eher schwachen Marktumfeld, das nach wie vor durch die Krim-Krise geprägt ist, zeigt sich die Aktie von Nordex von ihrer besten Seite. Das Papier ist drauf und dran, die Marke von 12,00 Euro zurück zu erobern. Hier verläuft die obere Begrenzung des Seitwärtstrends.

Die Vorzeichen dafür sind gut: Mittlerweile hat Nordex mit seinen rund 6.000 Turbinen weltweit eine installierte Nennleistung von 10.000 MegaWatt überschritten. Umgerechnet versorgt Nordex damit rechnerisch mehr als 6,5 Millionen Vier-Personen-Haushalte mit sauberem Windstrom. Allein im vergangenen Jahr hat Nordex weltweit 506 Turbinen errichtet. Auf Basis von Verbandsangaben gingen über 52 Prozent der Neuerrichtung in Norwegen, über 25 Prozent in der Türkei und in den Niederlande sowie 17 Prozent in Finnland auf das Konto von Nordex.

Gute Ausgangslage
Die Stimmung unter den Anlegern für Aktien aus der Windenergiebranche ist gut. Vestas konnte zuletzt über das Hoch bei 27,14 Euro klettern und auch Nordex schickt sich an, die horizontale Widerstandslinie bei 12,00 Euro nachhaltig zu überwinden. Ein freundlicher Gesamtmarkt vorausgesetzt, wird sich das Papier von Nordex schnell wieder in den Bereich von 14,40 Euro voran arbeiten.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Nordex-Aktie: Gute News, neue Empfehlung

Der Newsflow bei Nordex bleibt gut. Nachdem in den letzten Wochen neue Aufträge in Irland, Finnland, Brasilien und den USA an Land gezogen wurden, folgten am Freitag gute Nachrichten aus Deutschland. Mit acht neuen Projektaufträgen im August hat der deutsche Vertrieb der Nordex-Gruppe einen … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Nordex: Bald frischer Wind für die Aktie?

Nordex sei der am niedrigsten bewertete Hersteller von Windenergieanlagen. Hinzu komme starkes Wachstum und ein hoher Barmittelzufluss, schrieb Analyst Manuel Losa von Goldman Sachs vor wenigen Tagen über Nordex. Sein Kurziel lautet 44 Euro. Auch Sebastian Growe von der Commerzbank traut der Aktie … mehr