Nordex
- Alfred Maydorn - Redakteur

Nordex: Warum die Aktie auf 40 Euro steigen kann

Die Aktie von Nordex ist weiter stark nachgefragt. Am Montag legte das Papier um gut zwei Prozent zu und war damit bester Wert im TecDAX. Vor wenigen Tagen wurde mit 14,50 Euro ein neues Mehrjahreshoch erreicht. Gelingt der Sprung darüber, dann sind weiter steigende Kurse möglich. Auch ein Anstieg in Richtung 40 Euro ist möglich.

Gute Zahlen und ein optimistischer Ausblick haben die Aktie von Nordex auf das höchste Niveau seit fast fünf Jahren anziehen lassen. Zeitweise wurde wieder die Marke von 14 Euro übersprungen. Die Analysten haben zwar reihenweise ihre Kursziele angehoben, aber keiner der Experten erwartet Kurse von über 20 Euro pro Aktie.

Dabei ist es gar nicht so lange her, da notierte Nordex sogar fast dreimal so hoch wie heute. Ende 2007/Anfang 2008 notierte die Aktie bei knapp 40 Euro, im Jahr 2001 wurden sogar schon einmal Kurse von über 100 Euro erreicht. Zwischen diesen beiden Notierungen war die Aktie allerdings auf unter 1,50 Euro abgerutscht.

Zumindest Kurse von 40 Euro sind durchaus wieder zu erreichen. Denn Nordex ist auf dem besten Weg, wieder ähnliche Ergebnisse zu erzielen wie im Jahr 2008. Beim Umsatz hat Nordex schon 2013 mit 1,4 Milliarden Euro das Rekordergebnis von 2008 um 0,2 Milliarden Euro übertroffen. Damals wurde allerdings ein satter Gewinn von 0,71 Euro pro Aktie erzielt, 2013 waren es lediglich 0,14 Euro pro Aktie.

Starkes Gewinnwachstum

Für dieses Jahr wird mit bereits einem Gewinn von 0,50 Euro pro Aktie gerechnet. Und 2015 kann Nordex den Analysten zufolge wieder auf einen Gewinn von 0,67 Euro kommen - und damit das Ergebnis des Jahres 2008 fast wieder erreichen. Es spricht nichts dagegen, dass auch der Kurs der Aktie dann wieder in die damaligen Regionen anzieht.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: