Nordex
- Stefan Limmer - Redakteur

Nordex: Commerzbank erhöht Kursziel

Die Nordex-Aktie notiert am Montag im frühen Handel stärker. Damit dürfte sich die Rallye der vergangenen Woche fortsetzen, die von den guten Quartalszahlen des Windanlagenbauers ausgelöst wurde. Neue Höchstkurse dürften daher nur eine Frage der Zeit sein.

Grund für den Kurssprung am Montag  ist ein positiver Analystenkommentar der Commerzbank. Die Analysten bestätigen die Kaufempfehlung für Nordex und sehen den fairen Wert der TecDAX-Aktie nun bei 16 statt bei 12 Euro. Nordex gelang es Umsatz und Gewinn im ersten Quartal deutlich zu steigern. Der Absatz erreichte einen Wert von 424,5 Millionen Euro. Das operative Ergebnis des Konzerns lag bei  21,1 Millionen Euro. Vertriebserfolge in Europa ließen auch den Auftragseingang nach oben schnellen. Die Zahlen belegen eine deutliche Erholung in der Branche, die wegen Überkapazitäten in den vergangenen Jahren erhebliche Verluste schrieb.

Prognose angehoben

Aufgrund des guten Jahresauftakts hat der Vorstand zudem die Prognose für das Gesamtjahr angehoben. So erwartet Nordex jetzt ein Umsatzvolumen von 1,5 bis 1,6 Milliarden Euro (zuvor: 1,4 - 1,5 Milliarden Euro). Die EBIT-Marge soll 4,0 bis 5,0 Prozent erreichen (zuvor: 3,5 - 4,5 Prozent).  Investierte Anleger, die der Long-Empfehlung des AKTIONÄR gefolgt sind, bleiben dabei und lassen die Gewinne laufen. Das Kursziel lautet 20 Euro.

(mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: