Nordex
- Maximilian Steppan - Volontär

Nordex: Aktie mit über 30% Potenzial?

Die Experten der €uro am Sonntag begrüßen die Nordex-Akquisition von Acciona Windpower und sind auch für die Ergebnisentwicklung im laufenden Geschäftsjahr positiv gestimmt.

Das Timing für den Zukauf war richtig und verstärkt den TecDAX-Konzern in Nord- und Südamerika. Dadurch haben die Hamburger ihr Sortiment verbreitert. Mit der zunehmenden Unternehmensgröße kann Nordex-Chef Lars Bondo Krogsgaard die Produktionskosten weiter senken. Ohnehin weist der Windanlagenbauer einen starken Auftragseingang vor. Dieser wirkt sich auch im Umsatz und Gewinn aus. Während die Erlöse nach Analystenschätzungen um 50 Prozent steigen sollen, werden die Profite noch etwas stärker zulegen.

Neben diesen fundamentalen Impulsen könnte eine Stabilisierung des Ölpreises den TecDAX-Titel über das 52-Wochen-Hoch von 33,90 Euro treiben. Das Kursziel der Autoren liegt bei 36 Euro. Anleger setzen den Stopp bei 21 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Nordex: Der Newsflow stimmt, was macht die Aktie?

Der positive Newsflow hält an. Nordex hat einen neuen Auftrag in Frankreich an Land gezogen und wird für den Windpark "Mont d'Erny“ fünf N100/2500-Turbinen mit einer Leistung von insgesamt 12,5 MW liefern.
Das Projekt liegt im Norden Frankreichs, in der ehemaligen Nord-Pas-de-Calais-Region. Nordex … mehr