Nokia
- Maximilian Völkl

Nokia: Neue Verhandlungen – ist jetzt die Fusion möglich?

Mit einem deutlichen Plus reagiert die Nokia-Aktie am Donnerstag auf Gerüchte über eine mögliche Fusion mit dem französischen Konkurrenten Alcatel-Lucent. Die einst abgebrochenen Gespräche sind neu aufgenommen worden. Dabei ist auch eine mögliche Kooperation Thema der Verhandlungen.

Laut manager-magazin wurden die Gespräche bereits im Herbst wiederbelebt. Nokia-Chef Rajeev Suri ist seit dem Verkauf des Handygeschäfts an Microsoft mit dem Konzernumbau beschäftigt und prüft dabei diverse Wachstumsoptionen. Die ersten Gespräche zwischen der Netzwerksparte Nokia Networks und Alcatel waren 2013 ohne Ergebnis abgebrochen worden.

Hoher Wettbewerbsdruck

Die Vorteile einer Fusion liegen auf der Hand. In der Netwerkausrüster-Industrie herrscht seit Jahren ein enormer Wettbewerbsdruck. Durch den Zusammenschluss hätte Nokia Zugriff auf die eigene Festnetztechnologie von Alcatel – Nokia besitzt eine solche nicht. Suri könnte dadurch sein Angebot in Zukunft den Bedürfnissen seiner Kunden besser anpassen, die verstärkt Festnetz- und Mobilfunkangebote aus einer Hand vertreiben.

Unterstützung hält

Im Laufe der Woche hat die Nokia-Aktie erneut die massive Unterstützung bei rund 6,00 Euro getestet. An der Marke gelang jedoch der Turnaround. Mit dem Schwung der Fusionsgerüchte kann nun ein neuer Angriff auf das Jahreshoch eingeleitet werden. Für die Zukunft sind die Finnen seit dem Verkauf der Handysparte wieder auf Kurs. Investierte Anleger setzen auf weitere Erfolge beim Konzernumbau und bleiben dabei.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Nokia: Bewertung reizt … zum Ausstieg

Die Fachleute des Aktionärsbrief erinnern an die Investitionen, welche die Telekommunikations-Unternehmen vor allem in den USA in den vergangenen Jahren getätigt haben. Nun geben diese Firmen deutlich weniger Geld aus. Gerade jetzt muss Nokia den übernommenen Wettbewerber Alcatel-Lucent in den … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Nokia: 100 Prozent Plus möglich, also… Halten

Die Fachleute des Hanseatische Börsendienst International verweisen auf die enttäuschenden Zahlen von Nokia für das erste Quartal des laufenden Jahres. Das Nettoergebnis des auf Netzwerk-Ausrüstung spezialisierten finnischen Unternehmens verschlechterte sich von plus 177 auf minus 513 Millionen … mehr
| Jonas Groß | 0 Kommentare

Nokia versus Apple: Kommt der Comeback-Hammer?

Der ehemalige Branchenprimus Nokia will es Gerüchten zufolge noch einmal wissen. Wie die Seite Nokiapoweruser in Berufung auf „vertrauenswürdige Quellen“ berichtet, will der finnische Konzern 2016 drei neue Smartphones auf den Markt bringen. Und dass, obwohl Nokia nach dem Verkauf an Microsoft … mehr