Newmont Mining
- Markus Bußler - Redakteur

Newmont Goldcorp: „Das kostet Millionen jeden Tag“

Barrick Gold ist nicht mehr der Marktführer. Durch die Übernahme von Goldcorp durch Newmont Mining gibt es eine neue Nummer 1 auf dem Kurszettel: Newmont Goldcorp. In Sachen Goldproduktion wird der neue Konzern Barrick Gold den Rang ablaufen. In Sachen Performance sehen beide Aktien ähnlich aus. Sie stehen seit Wochen unter Druck. Kein Wunder, spielt beiden Konzernen doch der schwache Goldpreis nicht gerade in die Karten.

Jetzt meldet sich der Vize-Wirtschaftsminister von Mexiko zu Wort, der zuständig ist für die Bergbauindustrie im Land. Er hat sich des Streiks angenommen, der seit Wochen die Penasquito-Mine von Newmont Goldcorp lahm legt. „Dieser Streik kostet sowohl den Konzern als auch das Land Millionen jeden Tag“, beklagt er. Zum Hintergrund: Lkw-Fahrer blockieren aktuell die Straße, die zu der Mine führt – und das bereits seit dem 27. März. Es geht darum, dass Anwohner beklagen, die Mine würde dafür sorgen, dass es zu einem Wassermangel kommt. Der Minister erklärte, es sei nicht geklärt, ob wirklich die Mine Schuld daran trage, forderte Newmont Goldcorp dazu auf, an der Klärung mitzuarbeiten.

Newmont Goldcorp hat nicht nur die Arbeiten auf der Mine gestoppt, sondern auch die Zahlungen und Zuwendungen an Dörfer, die sich um die Mine befinden. Von daher wird der Streik auch immer mehr zu einem politischen Thema. Ob Penasquito tatsächlich dafür verantwortlich ist, dass es zu einem Wassermangel kommt, kann aus der Ferne sicherlich nicht beurteilt werden. Richtig ist: Bei der Goldproduktion wird jede Menge Wasser verbraucht. Allerdings wird in der Regel durch aufwändige Gutachten im Vorfeld geklärt, ob dieses Wasser auch zur Verfügung steht. Und Goldcorp (der ursprüngliche Betreiber) wird sicherlich eine entsprechende Genehmigung haben, die vom zuständigen Ministerium abgezeichnet ist.

Unabhängig von diesem Streik scheinen auch die Käufer bei Newmont Goldcorp aktuell zu streiken. Das Papier befindet sich unter Druck. Ist dabei aber in „guter“ Gesellschaft. Auch die Aktien von Barrick und anderen großen Produzenten kommen aktuell nicht in die Gänge. Offensichtlich wartet jeder auf einen Befreiungsschlag bei Gold. Der aber noch auf sich warten lässt.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Markus Bußler | 0 Kommentare

Barrick Gold, Newmont & Goldcorp: Jetzt kracht´s

Alles scheint perfekt: Nachdem der weltgrößte Goldproduzent Barrick Gold seine feindliche Übernahmeofferte für Newmont Mining zurückgezogen hat und sich die beiden Konzerne auf ein joint-Venture in Nevada geeinigt hatten, schien der Weg frei für die Übernahme von Goldcorp durch Newmont. Doch nun … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Blockbuster-Deal! Barrick Gold & Newmont Mining

Jetzt geht es Schlag auf Schlag. Am Freitagvormittag kamen die ersten Gerüchte auf, wonach Barrick Gold nach Randgold auch noch Newmont Mining kaufen möchte. Abends bestätigte Barrick Gold entsprechende Presseberichte, erklärte aber, es sei noch keine Entschdeidung gefallen. Der anziehende … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Bestimmen diese Zahlen die Zukunft von Gold und Minen?

Nachdem der Goldpreis gestern die Gewinne mit Bekanntgabe der Fed Minutes abgegeben hat, setzt sich die Schwäche heute fort. Aktuell notiert Gold rund sechs Dollar im Minus. Auch der Silberpreis knickt ein. Doch am frühen Nachmittag wird es spannend. Der zukünftig wohl größte Goldproduzent, Newmont … mehr