Hypoport
- Michael Schröder - Redakteur

Neu im Real-Depot: Hypoport – Fintech-Aktie vor neuem Wachstumsschub

Aktien, die vom Crash profitieren, sind dünn gesät. Eine davon ist Hypoport. Kein Wunder: Die Geschäfte des Spezialisten für internetbasierte Finanzdienstleistungen mit Schwerpunkten in der Softwareentwicklung und im Vertrieb von Finanzdienstleistungen brummen. Der Newsflow sollte positiv bleiben. Abgerundet wird das Bild bei dem Real-Depot-Wert durch eine aussichtsreiche Charttechnik.

Im ersten Halbjahr hat Hypoport ergebnisseitig bereits den Rekordwert des gesamten Vorjahres übertroffen. Angesichts der positiven Geschäftsentwicklung hat der Vorstand seine Prognose für das Gesamtjahr daher angehoben. Der Umsatz soll nun zweistellig wachsen und das Ergebnis überproportional zulegen. Viel wichtiger: Die Zahlen verdeutlichen, dass sich das Wachstumstempo im zweiten Quartal nochmals beschleunigt hat.

Großen Anteil daran hat die Transaktionsplattform Europace (Umsatzanteil: rund 55 Prozent). Der B2B-Finanzmarktplatz ist die größte Transaktionsplattform für Immobilienfinanzierungen, Bausparprodukte und Ratenkredite in Deutschland. Der Marktanteil von aktuell rund 20 Prozent dürfte sich in den nächsten Jahren verdoppeln.

„Makroökonomisch würde ein Abflauen der Konjunktur in China mit Folgen im Rest der Welt vermutlich dazu führen, dass das deutsche Zinsniveau eher noch einmal deutlich zurückgeht, was die lokale Nachfrage nach Immobilienfinanzierungen ankurbeln könnte. Insofern würden wir von einem weltweiten Crash und zurückgehenden Langfristzinsen in Deutschland profitieren“, so Vorstand Ronald Slabke in einem Zeitungsinterview.

Anfang September hat der Vorstand das Unternehmen auf der 3. Sektorkonferenz des Researchhauses Montega präsentiert – und einen guten Eindruck hinterlassen. Mit dem Sprung über 32-Euro-Marke scheint der Startschuss für eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung gefallen. Wird nun noch das Hoch im Bereich von 35 Euro überwunden, sollte die Aktie ihre dynamische Aufwärtsbewegung fortsetzen. Das Erste Ziel für den Real-Depot-Neuling liegt im Bereich von 37,50 Euro.

Das Real-Depot versucht durch kurz- und mittelfristige Investitionen in aussichtsreiche Aktien zum Erfolg zu kommen. Dabei stehen Trading-Chancen aus charttechnischer Sicht, aufgrund von positivem Newsflow oder anderen Sondersituationen im Fokus. Für zusätzliches Potenzial sorgt der Handel mit Hebelprodukten. Deshalb richtet sich das Depot vor allem an spekulativ orientierte Anleger. Mit Erfolg: Seit Jahresanfang steht eine Performance von rund 40 Prozent zu Buche. Das Depot garantiert absolute Transparenz - es berücksichtigt sogar die Ordergebühren. Interessiert? Dann holen Sie sich ein Probe-Abo und testen Sie für drei Monate das Real-Depot.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.

 


Lassen Sie sich niemals vom Finanzmarkt verunsichern!

Jetzt aber!

Autor: Town, Phil
ISBN: 9783941493261
Seiten: 336
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten hier

Phil Town ist wieder da! Nach dem Erfolg seines Bestsellers "Regel Nummer 1" widmet er sich jetzt den Börsen im Zeichen der Finanzkrise, frei nach dem Motto "Jetzt aber!"

Sein Tipp: Lassen Sie sich niemals vom Finanzmarkt verunsichern! Die Börse hält zu jeder Zeit viele Chancen für clevere Anleger bereit, man muss sie nur erkennen. Genau dabei will Town seinen Lesern helfen. Er zeigt ihnen, wie sie die Gunst der Stunde nutzen, unterbewertete Aktien finden und ein Ver-mögen verdienen können. Unterstützt vom Wissen des ehemaligen Elitesoldaten und heutigen Multimil-lionärs können Privatanleger auf Schnäppchenjagd gehen. Town verrät seinen Lesern, wie man unterbe-wertete Aktien findet und mit ihnen bis zu 30 Prozent Jahresrendite einfahren kann. Und das ganz unab-hängig davon, was am Markt passiert.

Lernen auch Sie von Phil Town, wie man erfolgreich an der Börse investiert!

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: