DAX
- Michael Schröder - Redakteur

Nachgefragt: Was passiert, wenn die EZB Staatsanleihen kauft? (Teil 5)

Die Europäische Zentralbank (EZB) wird mit hoher Wahrscheinlichkeit am morgigen Donnerstag ein Programm zum Ankauf von Staatsanleihen beschließen. Im Vorfeld wird das Thema auf allen Ebene intensiv diskutiert. Kommt es zur Ankündigung eines "Quantitative Easing"-Programms und welche Folgen hätte es für DAX, Euro und Co?

DER AKTIONÄR fragte nach bei Tobias Basse, Aktienstratege bei der Nord/LB.

"Der deutsche Aktienmarkt profitiert momentan eindeutig von der Hoffnung auf umfangreiche Staatsanleihekäufe durch die EZB", sagt der Experte. "Die Marktteilnehmer sehen darin eine Maßnahme zur Verstetigung des Drucks auf den Euro und sind somit optimistisch, weil die aktuellen Bewegungen am Devisenmarkt die Exportchancen deutscher Unternehmen noch weiter verbessern."

Allerdings sei die Erwartungshaltung am Markt inzwischen schon als ambitioniert zu bezeichnen. Insofern könnten bereits kleine Details für Enttäuschungen und kurzfristige Belastungen der Kurse sorgen. "Beispielsweise scheint etwas „Schrottwichteln à la Mario“ am Aktienmarkt mittlerweile eingepreist zu sein. Sollte die EZB nun keine griechischen Papiere kaufen – oder sogar portugiesische Anleihen meiden, wäre dies vielleicht schon eine negative Überraschung", lautet das Fazit des Nord/LB-Strategen.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Party an der Wall Street - Euro bremst DAX aus

Während an der Wall Street die Euphorie keine Grenzen zu kennen scheint, herrscht in Deutschland Stillstand. Zum Handelsauftakt pendelt der DAX um den Schlusskurs vom Freitag. Schuld daran ist aber einzig der Euro, die mittlerweile mehr als 1,22 Dollar kostet und damit die Aktienkurse in der … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX leidet unter GroKo - was ist da los?

An der Wall Street könnte die Stimmung besser nicht sein: Am Donnerstag stieg der Dow Jones schon wieder auf ein neues Jahreshoch. Auf dem Frankfurter Börsenparkett hingegen kommt der (Aktien)Bulle nicht in Fahrt. Trotz der starken Vorgaben aus Übersee notiert der DAX am späten Vormittag nur ein … mehr