SLM Solutions
- Michel Doepke - Volontär

Nach SLM-Absage: GE kauft Anteile von Concept Laser – Bewegung bei Arcam-Übernahme

Es herrscht weiterhin kräftig Bewegung im 3D-Druck-Sektor: Nach der geplatzten Übernahme von SLM Solutions ist General Electric (GE) erneut in Deutschland fündig geworden. Der US-Konzern kauft sich bei der Concept Laser GmbH ein. Beim laufenden Angebot für den schwedischen 3D-Druck-Spezialisten Arcam passte GE die Übernahmebedingungen an.

GmbH statt AG

Nachdem sich der Hedgefonds Elliott unter der Leitung von Investor Paul Singer beim Lübecker Konzern SLM Solutions mit über 20 Prozent eingekauft hatte, lehnte dieser die Offerte von GE von 38 Euro je Aktie für SLM ab. Darüber hinaus stimmten auch viele Aktionäre gegen das Angebot. Unterm Strich wurden GE lediglich circa 47,3 Prozent aller Stimmrechte angedient. Selbst mit dem Anteil von Singer wäre keine Übernahme zustande gekommen – die Mindestannahmequote belief sich auf 75 Prozent.

Stattdessen kauft sich die US-Firma beim 3D-Druckhersteller Concept Laser ein. Zunächst übernimmt GE 75 Prozent der Firmenanteile – eine spätere Komplettübernahme ist nicht ausgeschlossen. Die deutsche Gesellschaft aus Lichtenfels zählt zu den weltweiten führenden Adressen für Maschinen- und Anlagentechnik für die 3D-Druck-Branche.

Angebot für Arcam angepasst

Das bereits bis 01. November verlängerte Übernahmeangebot für den schwedischen 3D-Druck-Vertreter Arcam wurde von 285 auf 300 schwedische Kronen erhöht und zugleich die Mindestannahmequote auf 75 Prozent reduziert. Offenbar zieht GE bei dieser Offerte alle Register, damit diese Übernahme nicht platzt. Denn auch hier ist Investor Singer mit mindestens zehn Prozent stimmberechtigt.

Fazit

Arcam legt im heutigen Handel rund acht Prozent zu und notiert knapp unter dem gebotenen Preis von 300 schwedischen Kronen. Dies macht ein Invest aktuell unattraktiv. Bei SLM Solutions sollte vor einem Einstieg eine Bodenbildung abgewartet werden – GE wird vorerst kein neues Interesse am Lübecker Unternehmen bekunden. Am 10. November veröffentlicht SLM seine Quartalszahlen. Eventuell sorgen diese für neue Impulse bei der Aktie.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: