Morphosys
- Marion Schlegel - Redakteurin

Morphosys gibt kräftig Gas – schon wieder top News

Neue Hoffnung für Morphosys´ Gantenerumab. Wie das Unternehmen heute mitteilte, plant der Partner Roche, ein neues Phase-3-Zulassungsstudienprogramm mit Gantenerumab bei Patienten mit prodromaler bis milder Alzheimererkrankung zu starten. Gantenerumab ist ein gegen das Zielmolekül Beta-Amyloid gerichteter monoklonaler Antikörper auf Basis der HuCAL-Antikörperbibliothek von Morphosys. Morphosys teilte mit, dass man darüber informiert wurde, dass Roche beabsichtigt, die Vorbereitungen für zwei Studien zu beginnen und dass Roche derzeit davon ausgeht, das Studienprogramm im weiteren Jahresverlauf 2017 zu starten. Weitere Informationen einschließlich der Einzelheiten zu den Studien sind noch nicht verfügbar.

"Das ist eine großartige Nachricht für Morphosys. Wir freuen uns über das starke Engagement für Gantenerumab als mögliche neue Therapie bei Alzheimer", kommentierte Dr. Marlies Sproll, Forschungsvorstand der Morphosys AG. "Der HuCAL-basierte Antikörper Gantenerumab verfügt über Eigenschaften, die ihn nach unserer Einschätzung zu einem vielversprechenden Kandidaten für die klinische Erprobung bei Alzheimer machen. Wir freuen uns darauf, mehr über diese neuen Phase-3-Studien zu erfahren."

Aktie nimmt Kurs auf 60 Euro

Das ist die nächste gute Nachricht für Morphosys, nachdem das Unternehmen bereits in der vergangenen Woche positive Studiendaten zu seinem am weitesten fortgeschrittenen Projekt Guselkumab veröffentlichen konnte. Wie der Lizenzpartner Janssen hier berichtete, erreichte der Wirkstoff gegen Schuppenflechte in zwei Phase-3-Studien den primären Endpunkt. Im Rahmen der Studien zeigte die Guselkumab-Behandlung bei moderater bis schwerer Plaque-Psoriasis (Schuppenflechte) signifikante Verbesserungen. Sowohl bei der VOYAGE-2-Studie als auch in der NAVIGATE-Studie überzeugte der Antikörper von Morphosys gegenüber den Konkurrenzprodukten beziehungsweise vorangegangenen Therapien (Stelara und Humira). Im zweiten Halbjahr 2017 könnte hier möglicherweise die erste Zulassung für ein Morphosys-Projekt erfolgen.

Die Aktie haussiert derzeit dementsprechend. Bereits am Freitag war das Papier der größte Gewinner im TecDAX und auch zum Wochenbeginn führt Morphosys den Index an. Schon bald könnte nun der Sprung über die nächste charttechnische Hürde im Bereich von 60 Euro gelingen.


 

Das kleine Buch der Börsenzyklen

Autor: Hirsch, Jeffrey A.
ISBN: 9783864703157
Seiten: 272
Erscheinungsdatum: 16.12.2015
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden/Schutzumschlag
Verfügbarkeit: als Buch und als eBook verfügbar

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Präzise Vorhersagen, was die Börse zu einem bestimmten Zeitpunkt machen wird, sind unmöglich. Das weiß jeder. Das weiß jeder. Allerdings folgen die Märkte sehr wohl bestimmten Mustern. Beispielsweise zeigt die Geschichte, dass der beste 6-Monats-Zeitraum für Aktien von November bis April ist. Wer also im Oktober/November einsteigt und im April/Mai verkauft, kann sein Risiko deutlich reduzieren und sich über höhere Gewinne freuen. Was für Muster gibt es noch? Welche sind die wichtigsten und welche versprechen den meisten Erfolg? Darum geht es im kleinen Buch der Börsenzyklen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Marion Schlegel | 0 Kommentare

Morphosys: Das kommt noch 2017

Morphosys kann bislang auf ein sehr erfolgreiches Jahr 2017 zurückblicken. Mit Guselkumab gelang in den USA die erste Zulassung in der Firmengeschichte. Zudem konnten einige Erfolge in der Produktpipeline erzielt werden. Im laufenden Jahr stehen aber durchaus noch einige weitere interessante … mehr
| Marion Schlegel | 0 Kommentare

Morphosys mit deutlich höherem Verlust, aber …

Das im TecDAX notierte Biotech-Unternehmen Morphosys hat am Dienstag seine Zahlen für das dritte Quartal präsentiert. Der Umsatz kletterte im Berichtszeitraum um 20 Prozent auf 15 Millionen Euro. Der Verlust vor Zinsen und Steuern (Ebit) betrug 23,5 Millionen Euro nach 13,1 Millionen Euro im … mehr
| Marion Schlegel | 0 Kommentare

Morphosys: Wichtiger Termin im Dezember

Erst in der vergangenen Woche hat Morphosys einen Erfolg für das firmeneigene Projekt MOR208 melden können: Die US-Gesundheitsbehörde FDA hat dem Antikörper in Kombinationsbehandlung mit dem Krebsmedikament Lenalidomid den Status Therapiedurchbruch (Breakthrough Therapy Designation) in der … mehr