Morphosys
- Marion Schlegel - Redakteurin

Morphosys: Das kommt noch 2017

Morphosys kann bislang auf ein sehr erfolgreiches Jahr 2017 zurückblicken. Mit Guselkumab gelang in den USA die erste Zulassung in der Firmengeschichte. Zudem konnten einige Erfolge in der Produktpipeline erzielt werden. Im laufenden Jahr stehen aber durchaus noch einige weitere interessante Ereignisse bevor. Im Proprietary Development Segment erwartet Morphosys die folgenden Entwicklungen: Bei MOR208 sollen weitere klinische Daten von Patienten aus der laufenden Phase 2-Studie (L-MIND) in Kombination mit Lenalidomid in der Indikation DLBCL auf der ASH-Konferenz im Dezember 2017 vorgestellt werden. Bei MOR202 wird die Phase 1/2a-Dosisfindungsstudie im multiplen Myelom weitergeführt, in der MOR202 in der höchsten Dosierung in Kombination mit Pomalidomid beziehungsweise mit Lenalidomid untersucht wird. Das Unternehmen untersucht derzeit Möglichkeiten für einen Deal mit einem externen Partner, um die klinische Weiterentwicklung von MOR202 zu erleichtern.

Gemäß der Webseite clinicaltrials.gov könnte bei mehreren Studien, die von GlaxoSmithKline (GSK) mit MOR103/GSK3196165 durchgeführt werden, die primäre Fertigstellung (primary completion) erfolgen: darunter eine Phase 2b-Studie und eine Phase 2a-Studie in rheumatoider Arthritis sowie eine Phase 2a-Studie in Hand-Osteoarthritis. Dieser HuCAL-Antikörper entstammt dem firmeneigenen Entwicklungssegment von Morphosys und wurde vollständig an GSK auslizensiert.

In Bereich der Partnered Discovery erwartet Morphosys die Zulassung für Tremfya (Guselkumab) zur Behandlung von Schuppenflechte auch auf dem europäischen Markt. Hier hatte das CHMP-Komitee der Europäischen Arzneimittelagentur im September eine Empfehlung abgegeben.

DER AKTIONÄR bleibt weiterhin optimistisch, was die weitere Entwicklung von Morphosys angeht. Rücksetzer sind hier klare Kaufchancen. Die nächste große Hürde wartet in Form des 2014er-Hochs bei 89 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: