Carl Zeiss Meditec
- Stefan Sommer - Redakteur

Mit der richtigen Strategie setzen Sie auf die Highflyer

Nur wenige deutsche Aktien können auf Jahressicht eine positive Performance aufweisen. Mit einem Plus von über 53 Prozent ist es Carl-Zeiss Meditec gelungen auch in einem schwierigen Marktumfeld zu behaupten. Bereits frühzeitig ist die Strategie des smartDepots auf die trendstarke Aktie aufmerksam geworden und hat ein Kaufsignal generiert.

Nach der Korrektur Ende letzen Jahres ging es für die Aktie von Carl-Zeiss Meditec schnell wieder nach oben. Zuletzt hat der Wert mit dem Überwinden des Allzeithochs ein wichtiges Signal gesetzt. Seit dem Kauf des smartDepots im Dezember vergangenen Jahres konnte die Notierung bereits rund 17 Prozent klettern.

Carl-Zeiss-Chart

Der Mulit-Strategie-Ansatz des smartDepots führt mehrere Ansätze zu einem System zusammen. Damit gelingt es in jeder Marktphase und mit verschiedenen Assets die optimale Rendite zu erzielen. Dies zeigt sich auch unter realen Bedingungen.

Performance die Überzeugt

Seit Auflage des smartDepots im Januar 2016 konnte es bereits eine Performance von über 30 Prozent erzielen. Der DAX konnte im selben Zeitraum gerade einmal rund zehn Prozent zulegen. Dies ist vor allem auf die ausgeklügelte Strategie zurückzuführen. Sie machte es möglich, dass ein großer Teil des Abschwungs der Börsen im vergangenen Jahr umgangen werden konnte.

smartDepot-Chart

Mehr Informationen zum smartDepot finden Sie unter www.smartDepot.de

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Stefan Sommer | 0 Kommentare

Performance mit System

Die Volatilität an den Märkten bleibt weiterhin hoch. Bislang musste der DAX im Dezember bereits rund 3,5 Prozent nachgeben. Für eine Jahresendrallye ist es zwar noch nicht zu spät, insgesamt muss das Jahr aber als eines der schwächsten Jahre des deutschen Leitindex seit 2008 gesehen werden. In der … mehr