Mastercard
- Andreas Deutsch - Redakteur

Mastercard: 1.900 Prozent plus - und jetzt noch viel mehr Dividende

Mastercard erfreut seine Aktionäre. Der Finanzdienstleister will seine Dividende kräftig aufstocken. Die Aktie sollte ihre unglaubliche Performance fortsetzen.

Neben der höheren Dividende hat Mastercard auch einen Aktiensplitt angekündigt. Die Quartalsdividende steigt um 83 Prozent auf 1,10 Dollar je Anteilsschein. Zudem wurde der Weg frei gemacht für den Rückkauf von Aktien im Umfang von 3,5 Milliarden Dollar. Bei dem angekündigten Aktiensplit sollen die Papiere im Verhältnis zehn zu eins geteilt werden - der Schritt wird im Januar 2014 über die Bühne gehen. Der Kurs der Mastercard-Aktie sprang nach der Ankündigung nachbörslich nach oben.

Trend zum bargeldlosen Bezahlen

Mastercard profitiert von den weltweit ständig steigenden Konsumausgaben. Auch bezahlen immer mehr Menschen per Kreditkarte oder EC-Karte. Zudem nimmt die Bereitschaft zu, mit dem Smartphone zu bezahlen. Hier hat Mastercard mit dem Masterpass einen Fuß in der Tür. Das Bezahlsystem wird 2014 in Deutschland eingeführt.

Aktie ist ein Kauf

Die Mastercard-Aktie hat seit dem Börsengang 2006 1.900 Prozent zugelegt. Die höhere Dividende ist nur ein Grund, die Aktie zu kaufen. Die Geschäftsaussichten sind sehr gut. DER AKTIONÄR sieht das Kursziel bei 720 Euro. Der Stopp sollte auf 470 Euro angehoben werden.

Mit Material von dpa-AFX

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: