Lufthansa
- Stefan Limmer - Redakteur

Lufthansa-Aktie: Kursziel massiv nach oben geschraubt

Nach dem Ausverkauf Mitte Oktober befindet sich die Lufthansa-Aktie wieder im Steigflug. Aktuell notiert der DAX-Titel am Widerstand bei der 15-Euro-Marke. Nach Meinung der Experten von Nomura ist der Aufwärtstrend noch lange nicht zu Ende.

Analyst James Hollins hat die Papiere der Kranich-Airline von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft. Den fairen Wert der Aktie sieht er nun bei 19,00 statt bei 15,50 Euro. Auf dem aktuellen Kursniveau entspricht dies einem Gewinnpotenzial von fast 30 Prozent. Lufthansa und Air France-KLM versuchen laut Hollins ihr Geschäft grundlegend umzubauen und dies war 2014 ein schmerzvoller Prozess. Bei der Lufthansa  sieht er im Gegensatz zur französisch-niederländischen Fluggesellschaft aber mehr Chancen auf Erfolg.

Dabeibleiben

Die jüngsten Streiks konnten den jüngsten Aufwärtstrend nicht gefährden. Die vom Vorstandsvorsitzenden Carsten Spohr angekurbelten Umstrukturierungsmaßnahmen belasten kurzfristig den Konzern, sind aber auf lange Sicht notwendig um den Konzern wettbewerbsfähig zu halten. Über der 15-Euro-Marke dürfte sich Aufwärtsdynamik weiter verstärken. DER AKTIONÄR spekuliert derzeit im Derivate-Musterdepot mit einem Turbo-Bull WKN CZ3 TTM auf eine weitere Erholung bei der Lufthansa-Aktie.

(Mit Material von dpa-AFX)

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Lufthansa: Wirtschaftlicher Schaden wird größer

Die Pilotenstreiks bei der Lufthansa gehen weiter. Nach Angaben der Airline sind heute 890 Flüge mit 98.000 Passagieren gestrichen. Der DAX-Konzern hatte am Montagabend den Versuch aufgegeben, die Ausstände noch vor Gericht stoppen zu wollen. Ob es bald zu weiteren Arbeitsniederlegungen kommt, … mehr