Lufthansa
- Thorsten Küfner - Redakteur

Lufthansa: Ökonomischer Käse

Die Nachrichtenlage hatte es erwarten lassen: Die Zuspitzung des Konflikts zwischen den USA und dem Iran sowie im Handelsstreit sorgen für Abgabedruck bei den Airline-Titel. Dementsprechend geht es auch mit der Aktie der Lufthansa weiter bergab, was zu einer ökonomisch eigentlich unsinnigen Situation führt.

Denn nun liegt der Börsenwert der Lufthansa mit 8,6 Milliarden Euro wieder klar unter dem zuletzt ausgewiesenen Eigenkapital in Höhe von 9,7 Milliarden Euro.

Natürlich gibt es derartige Gemengelagen an der Börse öfter. Aber in der Regel nur bei Unternehmen mit tiefgreifenden Problemen. Doch die Lufthansa dürfte pro Jahr weiter Gewinne von knapp zwei Milliarden Euro scheffeln. Auch die Prognosen für die kommenden Jahre geben Anlass zur Zuversicht (siehe Grafik). Die Marktstellung ist stark und die Bilanz solide.

 

Übertreibungsphasen können lange dauern...
Doch es gibt an der Börse eben immer wieder Übertreibungsphasen – und diese können mitunter richtig lange anhalten. Derzeit sorgen sich die Marktteilnehmer bei der Lufthansa vor einer ganzen Reihe von möglichen Belastungsfaktoren. Das Momentum spricht derzeit einfach gegen Airline-Aktien.

Vorerst nicht einsteigen
Der Chart spricht eine klare Sprache: Anleger sollten hier vorerst nicht ins fallende Messer greifen. Wer investiert ist, beachtet den Stopp bei 16,80 Euro.

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Lufthansa.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

TUI und Lufthansa: Langsam wird es eng …

Es ist derzeit wirklich alles andere als leicht für die Anteilseigner von TUI und Lufthansa. Die beiden Aktien kämpfen derzeit noch darum, einen nachhaltigen Boden auszubilden. Dabei gibt es aber immer wieder stärkeren Gegenwind von schwachen Zahlen und Ausblicken der Konkurrenten oder von der … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Lufthansa: Hilft Ryanair der Aktie nach oben?

Mit der über Wochen hinweg gebeutelten Aktie der Lufthansa geht es im frühen Handel erneut bergab. Heute hat indes auch der Rivale im Kampf um den Platz an der Sonne im europäischen Markt, Ryanair, die Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr 2018/19 vorgelegt. Was bedeutet das für die … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Lufthansa: Gelingt heute endlich die Wende?

Sorgen wegen des Handelsstreits, anhaltend hohe Ölpreise, schwache Zahlen sowie trübe Ausblicke der Konkurrenz und jetzt auch noch die Angst vor einer zusätzlichen Kerosinsteuer. Es scheint derzeit wirklich alles gegen die Lufthansa-Aktie zu laufen. Doch nun besteht die Hoffnung, dass die Talfahrt … mehr