Lufthansa
- Thorsten Küfner - Redakteur

Lufthansa: Jetzt wird alles besser …

Heute Morgen geistert eine bemerkenswerte Zahl durch die Medien: Demnach gab es bei der Lufthansa konzernweit 2018 bereits 18.000 (!) Flugausfälle, dies entspricht 60 pro Tag. Ein Vorstand des DAX-Konzerns gelobt Besserung – darauf hoffen nach der schwachen Performance der Aktie natürlich auch die Aktionäre.

Vorstandsmitglied Harry Hohmeister erklärte, dass die Lufthansa künftig deutlich mehr Reservemaschinen einsetzen möchte, um eine derart hohe Zahl an Ausfällen und Verspätungen verhindern zu können. Allerdings dürfte dies in der aktuell angespannten Marktlage und der bestehenden Lieferprobleme von Airbus und Co auch einige Zeit dauern.


Abwarten
Geduld dürfte wohl auch bei den Lufthansa-Aktionären gefragt sein. Zwar konnte der DAX-Titel gestern trotz eines weiteren Nackenschlags endlich wieder etwas zulegen. Aus charttechnischer Sicht kann allerdings immer noch keine Entwarnung gegeben werden. Der Abwärtstrend ist nach wie vor intakt.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Lufthansa: Da ist das Kausignal!

Bereits mehrfach wurde darüber berichtet, dass die Aktie der Lufthansa fundamental betrachtet deutlich zu günstig bewertet ist. Dennoch schien die Aktie im Jahresverlauf nicht wirklich auf die Beine zu kommen. Nun sollte dem DAX-Titel endlich die Bodenbildung und ein frisches Kaufsignal geglückt … mehr