Lanxess
- Stefan Limmer - Redakteur

Lanxess: Verkaufsempfehlung, aber…

Die US-Bank Citigroup stuft Lanxess weiterhin mit „Sell“ ein. Laut Analyst Andrew Benson sind die meisten europäischen Chemiekonzerne jedoch nur wenig von möglicherweise steigender Gaspreise im Zuge des Konflikts zwischen Russland und der Ukraine betroffen.

Mit seiner bearishen Meinung zur Lanxess-Aktie zählt Benson unter den Analysten zu den Außenseitern. Von 38 befragten Experten der Nachrichtenagentur Bloomberg empfehlen 19 den DAX-Wert zum Kauf, elf votierten für „Halten“ und nur 8 raten zum Verkauf. 

Nach der überraschenden Sonderabschreibung in Höhe von 257 Millionen Euro, dürften in den nächsten Wochen von Unternehmensseite keine weiteren Negativschlagzeilen zu erwarten sein. DER AKTIONÄR ist daher für die weitere Kursentwicklung des DAX-Titels zuversichtlich. Das Kursziel lautet 65 Euro. 

(mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Lanxess: Aktie nach Übernahme im Rallye-Modus

Der Spezialchemiekonzern Lanxess lässt die Krise der vergangenen Jahre weiter hinter sich. Nachdem die Kölner zuletzt vom Konzernumbau und einem Sparkurs profitiert hatten, wagt der jetzt seit etwas mehr als zwei Jahren an der Unternehmensspitze stehende Matthias Zachert eine Milliardenübernahme in … mehr