DAX
- Thomas Bergmann - Redakteur

DAX zeigt Schwächen - Blue Chips vor Test wichtiger Unterstützungen

Trotz der positiven Vorgaben aus Asien geht der DAX am Mittwoch doch in die Knie. Zeitwese fällt er unter die Marke von 10.600 Punkten. Noch ist diese Entwicklung aber ungefährlich, – besser gesagt – normal, nach den starken Kursgewinnen seit Ende Juni. Ein gewisser Bereich sollte aber nicht mehr unterschritten werden.

DER AKTIONÄR ist seit 10.190 Punkten long im DAX mit dem Turbo-Long DGH1CM. Welche Marken Anleger beim DAX beachten sollten und worauf es beim empfohlenen Turbo-Optionsschein ankommt, ist im aktuellen "DAX-Check" bei DER AKTIONÄR TV.

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Schwarzer Montag? Alles halb so wild!

Vor exakt 30 Jahren gab es an den Aktienmärkten ein Erdbeben. Der Dow Jones brach am 19. Oktober 1987 innerhalb weniger Stunden um 23 Prozent ein. Auch heute sind die Vorzeichen rot, und einige Anleger werden am Vormittag bei 12.900 Punkten nervös gewesen sein. Doch mittlerweile hat sich die Lage … mehr