Google
- Stefan Limmer - Redakteur

Google bereit für Megamarkt Wearables

Android, das Betriebssystem des Internetriesen Google, beherrschte im vergangenen Jahr den Markt für mobile Endgeräte. 80 Prozent der Smartphones und auch die meisten verkauften Tablet-Computer liefen mit dem Betriebssystem. Nun wollen die Kalifornier auch den jungen Markt tragbarer Geräte wie Computer-Uhren oder Daten-Brillen mit Android erobern.

In rund zwei Wochen wird Google entsprechende Software-Werkzeuge für Entwickler auf den Markt bringen, kündigte der zuständige Google-Manager Sundar Pichai am gestrigen Sonntag an. Damit könnten verschiedene Sensoren in allen möglichen Szenarien verbunden werden, bis hin zu einem smarten Jacket, so Pichai auf einer Multimedia-Konferenz.

Der Markt für kleine tragbare Computer-Technik - die sogenannten Wearables - gilt als eines der nächsten großen Technik-Geschäfte. Derzeit sind es vor allem Fitness-Gadgets wie Schrittzähler und alle möglichen Computer-Uhren. Google lässt aber gerade einige zehntausend Nutzer auch seine Daten-Brille Google Glass testen, die nach bisheriger Einschätzung in diesem Jahr auf den Markt kommen könnte.

DER AKTIONÄR sieht Google weiterhin als extrem innovatives Unternehmen und starkes Investment. Die 1.000-Euro-Marke wird derzeit anvisiert. Mehr zu dem Internet-Giganten lesen Sie in der neuen Ausgabe des AKTIONÄR.

(mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: