Goldcorp
- Marion Schlegel - Redakteurin

Goldcorp-Aktie: Große Aufholjagd gestartet

Im Zuge der Erholung bei Gold und insbesondere bei den Minenaktien hat sich auch die Aktie von Goldcorp zuletzt stark entwickeln können. Nicht nur die 200- und 90-Tage-Linien wurden wieder nach oben durchbrochen, auch der Widerstand bei 28 Kanadischen Dollar (CAD) wurde geknackt. Die nächste Hürde, die es nun zu nachhaltig überwinden gilt, liegt bei 30,30 CAD. Gelingt dies, dürfte relativ rasch ein weiterer Anstieg bis zum Märzhoch 2014 bei 32,47 CAD erfolgen. Knapp darüber lautert ein weiterer Widerstand: das Augusthoch 2013 bei 33,80 CAD. Ein Sprung über diese Marke würde ein massives Kaufsignal nach sich ziehen, das die Goldcorp-Aktie bis jenseits der 45-CAD-Marke führen könnte.

Weiteres Aufwärtspotenzial
Unterstützung erhält das Papier vom Ausbruchsniveau bei 28 CAD und den Durchschnittslinien. Anleger, die sich für ein Investment in Goldcorp entscheiden, können sich zudem über ein weiteres Zuckerl freuen. Goldcorp zahlt derzeit eine monatliche Dividende von 0,05 Dollar. Dies entspricht einer Dividendenrendite von mehr als zwei Prozent. Anleger finden bei Goldcorp ein absolutes Basisinvestment im Goldsektor vor. Kann das Papier auch die nächsten Hürden nehmen, würde sich weiteres erhebliches Aufwärtspoten­zial ergeben. DER AKTIONÄR empfiehlt die Goldcorp-Aktie deswegen weiter zum Kauf. Der Stopp sollte bei 15,50 Euro platziert werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Markus Bußler | 0 Kommentare

Goldcorp: Schon wieder Probleme

Wenn es einen großen Goldproduzenten gibt, der seine Anteilseiger im laufenden Jahr enttäuscht haben dürfte, dann ist das Goldcorp. Und steht das nächste Problem an. Die Penasquito-Mine in Mexiko wird von Demonstranten blockiert. Die Produktion könnte leiden. Die Aktie reagiert bislang aber kaum … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Schock im Goldsektor!

Bislang sind die Zahlen, die die großen Goldproduzenten gemeldet haben, im Rahmen der Erwartungen ausgefallen. Manch einer, wie zum Beispiel Barrick Gold, konnte die Erwartungen sogar übertreffen. Gemeinsam mit einem steigenden Goldpreis sorgte das für gute Stimmung bei den Goldminenaktien. Doch … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold fällt, Goldcorp enttäuscht

Kein guter Tag für Edelmetall-Fans. Der Goldpreis gerät nachmittags deutlich unter Druck. Logische Begründung: Fehlanzeige. Einzig die Zinsen bei Staatsanleihen und die Erstanträge für Arbeitslosenhilfe müssen als Erklärung herhalten. Noch schlimmer erwischt es Silber. Hier stehen Verluste von vier … mehr