Gold
- Markus Bußler - Redakteur

Gold bei 250 Dollar? Harry S. Dent ruft Horrorszenario aus

Wenn die meisten Goldanleger meinen, das Schlimmste liegt hinter ihnen, dann kennen sie Harry S Dent noch nicht. In einem Report sieht der Investmentprofi den Goldpreis in den kommenden 12 bis 18 Monaten auf 700 Dollar einbrechen. Im kommenden Jahrzehnt könnte das Edelmetall sogar auf 250 Dollar fallen. Ein Horrorszenario für die Bullen.

Harry S Dent ist bekannt für seine gewagten Thesen. Jetzt hat er sich den Goldpreis vorgeknöpft. Und lässt kein gutes Haar an den Goldbullen. Er sieht eine globale Deflation aufziehen. Und diese Deflation werde die Preise aller Asset-Klassen auf Talfahrt schicken. Und dazu gehört auch Gold. Er rät Anlegern daher, Gold zu shorten. Der richtige Zeitpunkt sei aber wohl noch nicht gekommen, weil Gold noch zu einer letzten Rallye ansetzen könnte.

Die Ausführungen kann jeder selbst lesen und sich ein Bild davon machen. Derzeit sieht es in der Tat nicht gut für den Goldpreis aus. Und der Unterstützung von 1.180 Dollar kommt eine zentrale Bedeutung im Kampf der Bullen und der Bären zu. Doch ein Kursziel von 250 Dollar – damit käme jegliche Minenproduktion zum erliegen. Es gäbe kein neu gefördertes Gold mehr. Ob dieses Szenario realistisch ist? Ich denke nicht.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Markus Bußler | 0 Kommentare

Goldexperte Bußler: Spannung!!!

Spannung: Der Goldpreis arbeitet sich an den wichtigen Widerstand bei 1.300 Dollar heran. Gelingt wirklich auf Wochenschluss der Ausbruch? Noch ist die Entscheidung nicht gefallen. Doch die Chancen stehen gut, dass Gold den wohl wichtigsten Schritt in einen goldenen Herbst überhaupt gehen kann. mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold: 1.500 Dollar – noch in diesem Jahr?

Sind Sie schon genervt von dem ewigen Sägezahnmarkt bei den Edelmetallen? Schon wieder scheint der Goldpreis beim Versuch, die 1.300 Dollar Marke zu überschreiten, gescheitert zu sein. Nur kurz lugte das Edelmetall über die Marke von 1.290 Dollar, um denn wieder in den Rückwärtsgang zu schalten. … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Goldexperte Bußler: Ausverkauf bei Silberminen!

Der Goldpreis überzeugt derzeit. Die Marke von 1.270 Dollar konnte überwunden werden und Gold schickt sich an, das Doppeltop bei 1.300 Dollar in Angriff zu nehmen. „Ein Ausbruch beim ersten Versuch wäre eine positive Überraschung“, sagt Markus Bußler. Seiner Meinung nach dürfte sich Gold hart tun, … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold: Die größte Rallye seit 2009?

Was für ein zähes Jahr für Goldanleger. Nach einem famosen Start folgte ein schier nicht enden wollender Seitwärtstrend – auch gerne als Sägezahnmarkt bezeichnet. Kaum glaubten Anleger, der Goldpreis könnte ausbrechen, legte er den Rückwärtsgang ein. Zweimal schon scheiterte der Goldpreis beim … mehr